Rezeptsammlung Kaninchen - Rezept-Nr. 256

Vorheriges Rezept (255) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (257)

Kaninchenfrikaßee mit Rotwein und Backpflaumen

( 6 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1   Junges Kaninchen (1,5-2 kg)
150 Gramm  Kleine Zwiebeln
150 Gramm  Durchwachsener Speck
50 Gramm  Butter
2 Essl. Weizenmehl
500 ml  Dunkler Rotwein (Cahors)
1 Bund  Gemischte Küchenkräuter
    -- (Petersilie, Kerbel)
    Salz
    Pfeffer
1   Lorbeerblatt
250 Gramm  Möhren
200 Gramm  Eingeweichte Backpflaumen
1   Eigelb
3 Essl. Crème fraîche
 

Zubereitung

(Civet de lapin au vin rouge et aux pruneaux)
 
Das Kaninchen abspülen und in mundgerechte Stücke zerhacken.
 
Die Zwiebeln schälen und den Speck würfeln. Die Zwiebeln mit den Speckwürfeln in der heißen Butter goldgelb anbraten laßen und anschließend aus der Pfanne nehmen. Die Kaninchenteile im Speckfett anbraten. Mit Mehl bestäuben und dem Wein übergießen. Küchenkräuter abspülen, trockentupfen, hacken, zusammen mit Zwiebeln und Speck zum Kaninchen geben, salzen und pfeffern und das Lorbeerblatt hinzufügen. Bei mäßiger Hitze 2 Stunden garen laßen. Die Möhren putzen, waschen, in Scheiben schneiden und zum Kaninchen geben. 30 Minuten weiter garen laßen.
 
Kurz vor Kochzeitende die abgetropften Backpflaumen zum Fleisch geben. Fleisch und Gemüse in eine vorgewärmte Schüssel legen. Die Sauce mit dem in Crème fraîche verrührten Eigelb binden und zum Fleisch geben. Vorsichtig erwärmen. Nicht mehr kochen laßen. Dazu Pellkartoffeln servieren.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Florence Arzel und
Louis Le Roy
erfaßt von:
Michäl Bromberg

Vorheriges Rezept (255) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (257)