Rezeptsammlung Kaninchen - Rezept-Nr. 269

Vorheriges Rezept (268) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (270)

Kaninchenkeulen mit Weißem Pfeffer

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1,2 kg  Frühlingszwiebeln
250 Gramm  Speck, durchwachsen
2 klein. Knoblauchzehen
8   Kaninchenkeulen (a ca 150
    -- g)
    ; Salz
40 Gramm  Butterschmalz
4 Essl. Weißer Pfeffer
    -- gestoßen
70 Gramm  Butter
    Weißer Pfeffer a. d. M.
1 Prise  Zucker
 

Zubereitung

Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und die hellen Teile in ca. 5 cm lange Stücke schneiden. Den Speck in ca. 3 cm lange Stifte schneiden. Den Knoblauch pellen und fein würfeln. Die Kaninchenkeulen mit Salz würzen. In einem Bräter das Butterschmalz erhitzen. Die Kaninchenkeulen hineinlegen und bei mittlerer Hitze etwa 35-40 Minuten rundherum knusprig braten. 5 Minuten vor Bratzeitende den gestoßenen weißen Pfeffer und den Knoblauch untermischen und die Hälfte der Butter dazugeben. Inzwischen die Speckstifte in einer Pfanne bei mittlerer Hitze knusprig braten. Dann die restliche Butter und die Frühlingszwiebeln dazugeben. Mit Salz und Zucker würzen. Geschlossen ca. 6 Minuten dünsten. Das Frühlingszwiebelgemüse mit den Kaninchenkeulen im Bräter servieren. Dazu paßt ein Kräuter-Kartoffelpüree.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

eßen & trinken 3/93
erfaßt von Petra
Holzapfel

Vorheriges Rezept (268) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (270)