Rezeptsammlung Kaninchen - Rezept-Nr. 276

Vorheriges Rezept (275) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (277)

Kaninchenmaultaschen in Petersilienwurzelnage

( 1 Rezept )

Kategorien

Zutaten


   KANINCHENHACKFLEISCH
400 Gramm  Kaninchenkeule
100 Gramm  Dörrfleisch
2 Essl. Schalottenwürfel
1 Essl. Knoblauch, gehackt
30 Gramm  Butter
120 Gramm  Lauchwürfel
1   Altbackenes Brötchen,
    -- gewürfelt und in warmer
    -- Milch eingeweicht
1   Ei
1/2 Essl. Rosmarinnadeln, gehackt
1/2 Essl. Thymianblättchen
    Salz, Pfeffer

   NUDELTEIG
200 Gramm  Mehl
150 Gramm  Hartweizengriess
    Salz
3   Eier
1 Essl. Olivenöl
    Salz
2 Essl. Wasser, evtl.
    Mehl zum Bearbeiten
2   Eigelbe zum Bestreichen
20 Gramm  Butter
    Salz, Pfeffer

   PETERSILIENWURZELNAGE
600 Gramm  Petersilienwurzeln
1 Essl. Schalottenwürfel
1/2 Essl. Knoblauch, gehackt
30 Gramm  Butter
100 ml  Weißwein
200 ml  Geflügelfond
    Salz, Pfeffer
30 Gramm  Kalte Butter
    Salz
    Chili a. d. Gewürzmühle
1 Essl. Petersilie, gehackt

   GARNITUR
    Grün von Petersilienwurzel
 

Zubereitung

Kaninchenhackfleisch: Die Keulen auslösen und das Kaninchen- und Dörrfleisch durch die feine Scheibe des Fleischwolfs drehen. Die Schalottenwürfel und den Knoblauch in der Butter anschwitzen. Die Lauchwürfel zugeben, kurz durchschwenken. Das Gemüse zu dem Hackfleisch geben. Die eingeweichten Brötchenwürfel zufügen. Das Ei, den gehackten Rosmarin und die Thymianblättchen beigeben, mit Salz und Pfeffer würzen und alles gut vermengen.
 
Nudelteig: Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie einwickeln und ca. 1 Stunde ruhen laßen. Danach den Nudelteig mit Hilfe einer Nudelmaschine dünn ausrollen. Eine Teigplatte flach auflegen. Das Mehl abkehren und mit Eigelb bestreichen.
 
Das Kaninchenhackfleisch mit einem Eisportionierer gleichmässig darauf verteilen. Eine zweite Teigplatte darauflegen und mit den Fingern gut verschließen. Mit einem Außtecher rund oder eckig zu Maultaschen ausstechen.
 
Die Maultaschen nun in reichlich kochendem Salzwasser langsam garziehen laßen. Die Butter in einer Pfanne erhitzen. Die Maultaschen darin anschwenken und mit Salz und Pfeffer würzen.
 
Petersilienwurzelnage: Die Petersilienwurzeln waschen, schälen und in feine Scheiben schneiden. Die Schalottenwürfel und den Knoblauch in der Butter anschwitzen, die Petersilienwurzel beigeben und kurz mitbraten. Mit Weißwein und Geflügelfond ablöschen, mit Salz und Pfeffer würzen. Etwas kochen und danach ziehen laßen. Die kalten Butterwürfel einrühren und mit Salz und Chili aus der Gewürzmühle abschmecken. Kurz vor dem Servieren die gehackte Petersilie unterheben.
 
Die Maultaschen mit der Petersilienwurzelnage in Suppenteller anrichten und mit dem Grün der Petersilienwurzeln garnieren.
 
http://www.swr-online.de/kurz-vor-6/lafer/sendungen/2001/04/04/index .html
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

(c) Johann Lafer

Vorheriges Rezept (275) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (277)