Rezeptsammlung Kaninchen - Rezept-Nr. 307

Vorheriges Rezept (306) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (308)

Kaninchenruecken in Fruehlingsrollenteig

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

2   Kaninchenruecken a 250 g
1   Kohlrabi
4 Scheiben  Fruehlingsrollenteig
    -- (Asienladen)
2   Eier
1   Schweinenetz
10 Gramm  Butter
1 Teel. Mehl
100 ml  Portwein
100 ml  Sahne
1 Schuss  Balsamessig
1 Essl. Tomatenmark
1 Bund  Suppengruen
1   Zwiebel
    Muskat
 

Zubereitung

Die Kaninchenfilets ausloesen, Rueckensehnen entfernen, Nieren abtrennen und die Knochen zerkleinern. Die Knochen in etwas Fett anschmoren. Das zerkleinerte Suppengruen und die Zwiebel hinzufuegen, das Tomatenmark unterruehren. Mit Portwein und etwas Wasser abloeschen und ca. eine halbe Stunde erhitzen.
 
4 Kohlrabiblaetter blanchieren und anschliessend in kaltem Wasser abschrecken. Die Kaninchenfilets salzen, pfeffern und mit Eigelb bestreichen. Jeweils mit einem Kohlrabiblatt belegen, wiederum mit Eigelb bestreichen. Die in Scheiben geschnittenen Nieren darauf verteilen und einrollen.
 
Das Eigelb immer wieder als natuerlichen Klebstoff verwenden. Das Schweinenetz in 4 Stuecke schneiden, darin die Filetrollen einwickeln. Anschliessend in den Fruehlingsrollenteig einrollen und im Ofen bei 250 Grad 15-20 Minuten backen.
 
Die Kohlrabistuecke in etwas Salzwasser kochen. Die Sauce durchs Sieb passieren, reduzieren und mit Salz, Pfeffer sowie einem Spritzer Balsamessig abschmecken. Zu dem Kohlrabi die Sahne geben, mit Mehl-Butter-Flocken abbinden und mit Salz, Peffer und Muskat abschmecken.

Quelle

Halbedel's Gasthaus, Bonn

Vorheriges Rezept (306) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (308)