Rezeptsammlung Kaninchen - Rezept-Nr. 318

Vorheriges Rezept (317) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (319)

Kaninchenrücken mit Roter Currysauce

( 1 Rezept )

Kategorien

Zutaten

4   Portionen
2 Essl. Rote Currypaste (Asia-Shop)
5 Essl. Limettensaft
7 Essl. Olivenöl
5   Kaninchenrückenfilets
    -- (küchenfertig ausgelöst,
    -- a 120 g)
600 Gramm  Kartoffeln (festkochend)
500 Gramm  Grüner Spargel
    Salz
    Weißer Pfeffer
20 Gramm  Butterschmalz
100 ml  Schlagsahne
1 Teel. Honig
3 Essl. Creme fraiche
 

Zubereitung

1. Die Currypaste mit Limettensaft und 3 El Olivenöl verrühren. Die Kaninchenfilets auf einen flachen Teller legen und mit der Currymarinade von allen Seiten gut einstreichen. 45 Minuten marinieren.
 
2. Inzwischen die Kartoffeln schälen und in Würfel a l cm schneiden. Den Spargel waschen, das untere Drittel schälen und die holzigen Enden abschneiden.
 
3. Die Kartoffelwürfel in kochendem Salzwasser l Minute garen, abschrecken, gut abtropfen laßen und trockentupfen. Spargel in 5 cm lange Stücke schneiden und in kochendem Salzwasser blanchieren, abschrecken und gut abtropfen laßen.
 
4. Das restliche Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffelwürfel dazugeben. Unter Rühren in ca. 4 Minuten leicht Farbe annehmen laßen. Die Spargelstücke dazugeben und weitere 2-3 Minuten garen. Das Gemüse salzen, pfeffern und warm stellen.
 
5. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Von den Kaninchenfilets die Marinade leicht ablaufen laßen. Das Fleisch bei mittlerer Hitze pro Seite 2-3 Minuten braten. Auf einem Teller im vorgeheizten Backofen bei 80 Grad warm stellen. Fett aus der Pfanne abgießen. Die restliche Currymarinade und die Sahne in die Pfanne geben, verrühren und 2 Minuten köcheln laßen. Honig und Creme fraiche dazugeben und kurz aufkochen laßen. Sauce, Kaninchenrücken und Spargel-Kartoffel-Gemüse auf Teller geben und servieren.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Eßen & Trinken 3/2001

Vorheriges Rezept (317) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (319)