Rezeptsammlung Kaninchen - Rezept-Nr. 332

Vorheriges Rezept (331) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (333)

Kaninchenspieße mit Balsamicovinaigrette und Rösti

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten


   SPIESSE
12   Backpflaumen
5 Essl. Portwein, rot
4   Kaninchenrückenfilets,
    -- küchenfertig
8   Rosmarinzweige
5 Essl. Olivenöl mit
    -- Limonengeschmack, ca.
3   Thymianzweige
2 Scheiben  Bauchspeck
20 Gramm  Butter
    Salz, Pfeffer

   RÖSTI
2 groß. Kartoffeln
20 Gramm  Butterschmalz

   BALSAMICOVINAIGRETTE
    Salz
4 Essl. Balsamico
    Pfeffer
8 Essl. Haselnußöl, ca.
2 Essl. Gefügelfond
1 Essl. Blattpetersilie, gehackt
100 Gramm  Roquettesalat, geputzt und
    -- gewaschen
50 Gramm  Lollo Roßo, klein gezupft
40 Gramm  Pinienkerne, geröstet
 

Zubereitung

Spieße: Die Backpflaumen halbieren und in dem Portwein ca. 30 Minuten marinieren. Die Kaninchenrücken der Länge nach in Streifen schneiden und ziehharmonika-artig abwechselnd mit den Backpflaumen auf einen Rosmarinzweig aufstecken. Die Spieße mit Olivenöl mit Limonengeschmack und Thymian marinieren. Das Öl der Marinade in der Pfanne erhitzen. Die Spieße anbraten und wenden. Speck und die Butter dazugeben und die Spieße mit der entstandenen Gewürzbutter während dem Braten übergießen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
 
Rösti: Die Kartoffeln schälen und mit Hilfe einer Gemüseschneidemaschine in dünne Streifen schneiden. Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffeln darin in Form von Rösti auf beiden Seiten goldbraun braten.
 
Balsamicovinaigrette: Das Salz in dem Balsamico auflösen, pfeffern und mit Haselnußöl und Geflügelfond glattrühren, gehackte Petersilie dazugeben.
 
Roquettesalat und Lollo Roßo mit der Vinaigrette marinieren, Kaninchensat' darauflegen und die gerösteten Pinienkerne darüberstreuen.
 
http://www.swr-online.de/kurz-vor-6/lafer/sendungen/2001/05/16/index .html
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

(c) Johann Lafer

Vorheriges Rezept (331) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (333)