Rezeptsammlung Kaninchen - Rezept-Nr. 345

Vorheriges Rezept (344) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (346)

Koelledaer Kaninchenrueckenfilet

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

500 Gramm  Kaninchenrueckenfilet
8   Getrocknete Pflaumen
    -- ohne Stein
1 Essl. Pflaumenmus
100 ml  Weisswein
1 Essl. Zucker
100 ml  Sahne
300 Gramm  Moehren
300 Gramm  Teltower Ruebchen
4 Essl. Butter
1 Essl. Mandelblaetter
2 Essl. Schnittlauchroellchen
5 Essl. Speiseoel
    Salz, grober Pfeffer
 

Zubereitung

Kaninchenrueckenfilets kalt abspuelen, trockentupfen und mit einem Messer mehrere Schlitze hineinstechen. Pflaumen in duenne Streifen schneiden und das Fleisch damit spicken. Filets pfeffern. Oel in einer Pfanne erhitzen, Filets rundum anbraten, salzen, herausnehmen und warm stellen.
 
Pflaumenmus und restliche Pflaumenstreifen mit dem Bratensatz verruehren, mit Weisswein und Sahne abloeschen und kurz durchkochen lassen. Moehren und Rueben schaelen, waschen, in feine Stifte schneiden, in Salzwasser bissfest garen und gut abtropfen lassen.
 
Butter und Zucker in einer Pfanne schmelzen, Gemuesestreifen darin schwenken und mit Salz und Pfeffer wuerzen.
 
Filet, Gemuesestreifen und Sauce auf Tellern anrichten. Mandelblaetter in einer Pfanne ohne Fett anroesten und mit Schnittlauchroellchen darueberstreuen. Dazu schmecken Kartoffelkroketten.
 
Tip: Statt Kaninchenrueckenfilets koennen auch der ganze Kaninchenruecken oder Keulen gespickt werden.
 
Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten. kj/kcal p.P.: 2451/585

Quelle

MDR-Text

Vorheriges Rezept (344) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (346)