Rezeptsammlung Kaninchen - Rezept-Nr. 350

Vorheriges Rezept (349) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (351)

Lapin à la Güuze (Kaninchen in Biersauce)

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1   Ganzes Kaninchen, möglichst
    ; mit Leber und Nieren)
3/4 Ltr. Weizenbier
150 Gramm  Zwiebeln
3   Lorbeerblätter
1 Teel. Thymian(getrocknet, oder 2
    ; frische Zweige)
1 Prise  Muskatnuss (frisch
    -- gerieben)
2 Essl. Weiße Pfefferkörner
4   Nelken
    Salz
    Pfeffer aus der Mühle
1 Essl. Mehl zum Bestäuben
4 Essl. Öl
50 Gramm  Butter
250 Gramm  Backpflaumen ohne Stein
1 Teel. Speisestärke zum Binden
 

Zubereitung

Das Kaninchen in 8 Portionsstücke teilen, mit 3/4 l Bier begießen. Dazu einen entsprechend großen Topf nehmen, damit das Kaninchen bedeckt ist. Zwiebeln pellen und in Scheiben schneiden. Zusammen mit den Lorbeerblättern, Thymian, etwas frisch geriebener Muskatnuss, den Pfefferkörnern und den Nelken dazugeben und etwa 12 Stunden marinieren. Dann aus der Marinade nehmen, das Fleisch gut abtrocknen, mit Salz und Pfeffer würzen und leicht mit Mehl bestäuben. Nelken aus der Marinade nehmen und nicht weiterverwenden. Öl und Butter heiß werden lassen, zuerst die Zwiebeln aus der Marinade darin andünsten, dann herausnehmen. Danach die Kaninchenteile in dem Fett nach und nach goldbraun anbraten. Alles in den Topf zurückgeben, auch die Zwiebeln. Dann mit 1/2 l der Marinade begießen und 1 1/2 Stunden garen. Backpflaumen etwa 1/2 Stunde in lauwarmem Wasser einweichen und für die letzte halbe Stunde ohne die Flüssigkeit zu dem Kaninchen geben. Die letzte halbe Stunde das Kaninchen im offenen Topf garen. Sauce zum Schluß mit etwas angerührter Speisestärke binden. Dazu Salzkartoffeln reichen.
 
*Quelle: Essen & Trinken 10/84 Erfasst von Sylvia Mancini ,AT S. Mancini ,D 18.08.1998 ,NI ** ,NO Gepostet von: S.Mancini
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (349) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (351)