Rezeptsammlung Kaninchen - Rezept-Nr. 416

Vorheriges Rezept (415) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (417)

Tessiner Polenta mit Kaninchenragout

( 4 Personen )

Kategorien

Zutaten


   TESSINER POLENTA MIT KANI
250 Gramm  Polentagriess
1 Ltr. Wasser
2 Teel. Salz
300 ml  Fleischbouillon

   KANINCHENRAGOUT
10 Gramm  Getrocknete Steinpilze
2   Stangenselleriestengel
1   Karotte
1   Zwiebel
2   Knoblauchzehe
100 Gramm  Speckwürfel
1 1/2 kg  Kaninchen-Baron, Rücken und
    Salz
    Pfeffer aus der Mühle
1   Lorbeerblatt
2   Nelken
1 klein. Thymianzweig
1 klein. Rosmarinzweig
1 klein. Majoranzweig
230 Gramm  Geschälte, gehackte Tomaten
400 ml  Rotwein
 

Zubereitung

1500 g Kaninchen-Baron, Rücken und - Sc
 
* 4-6 Personen
 
Für das Ragout die Steinpilze in lauwarmem Wasser quellen lassen. Stangensellerie und Karotte fein würfeln. Zwiebel und Knoblauch hacken. Die Speckwürfel in einem Schmortopf ohne Fett knusprig braten. Herausnehmen und auf Küchenpapier entfetten. Kaninchenstücke salzen und pfeffern. Im verbliebenen Speckfett unter Wenden anbraten. Pilze samt Einweichflüssigkeit, Gemüse, Gewürze, Kräuter und Tomaten beifügen. Alles kurz mitbraten. Mit Wein ablöschen, würzen. Zugedeckt bei kleiner Hitze rund 60 Minuten schmoren lassen.
 
Für die Polenta Wasser mit Salz aufkochen. Maisgrieß unter Rühren einrieseln, kräftig rühren, damit sich keine Knöllchen bilden. Die Hitze reduzieren, nach und nach etwas Bouillon dazugeben und immer weiterrühren, bis sich nach 30-40 Minuten eine Kruste bildet. Weitere 10 Minuten köcheln lassen, ab und zu rühren.
 
Zum Servieren die Polenta auf ein Holzbrett stürzen, mit einem Tuch bedeckt warm halten. Mit einer dünnen Schnur oder einem hölzernen Polentamesser in Scheiben schneiden.
 
Kaninchenstücke auf einer vorgewärmten Platte anrichten und zugedeckt warm stellen.
 
Die Sauce etwas einkochen und abschmecken. Lorbeerblatt und Nelke entfernen, dann über das Fleisch gießen. Die Polenta dazu servieren.
 
TIPS: Wenn die Sauce zu dick einkocht, etwas Wasser nachgießen. Anstelle von Rotwein kann nach Belieben auch Weißwein verwendet werden. Etwas Kaninchenleber in die Sauce pürieren hilft binden. Die Polenta wird delikater, wenn man 50g Butter und 100g geriebenen Käse untermischt. Mehr Biß verleiht man ihr, indem man dem feinen Maisgriess Bramata-Mais zumischt. Reichhaltiger wird die Polenta, wenn sie mit Milchwasser (halb Wasser, halb Milch), Milch oder sogar mit Rahm zubereitet wird.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

n

Vorheriges Rezept (415) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (417)