Rezeptsammlung Kaninchen - Rezept-Nr. 419

Vorheriges Rezept (418) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (420)

Ueberbackene Kraeuterpfannkuchen mit Kaninchen-Gemuese- Fuellung

( 4 Personen )

Kategorien

Zutaten


   KRAEUTERPFANNKUCHEN
160 ml  Milch
100 Gramm  Mehl
2   Eier
30 Gramm  Fluessige Butter
    Salz, Pfeffer, Muskatnuss
1 Essl. Petersilie; gehackt
1 Essl. Schnittlauchroellchen
1/2 Essl. Rosmarinnadeln; fein gehackt
20 Gramm  Butterschmalz

   KANINCHEN-GEMUESE-FUELLUNG
3   Kaninchenkeulen
30 ml  Olivenoel
1   Rote Paprikaschote;
    -- geschaelt, klein
    -- gewuerfelt
1   Gruene Paprikaschote;
    -- geschaelt, klein
    -- gewuerfelt
1   Gelbe Paprikaschote;
    -- geschaelt, klein
    -- gewuerfelt
1   Zucchini; gewuerfelt
1 Essl. Schalottenwuerfel
2   Knoblauchzehen; gehackt
1 Essl. Tomatenmark
100 ml  Tomatensaft
2 Essl. Geschaelte und gewuerfelte
    -- Tomaten
    Salz, Pfeffer
    Chili aus der Gewuerzmuehle
    Butter fuer die Form
6   Basilikumblaetter

   ZUM UEBERBACKEN
100 ml  Milch
50 ml  Sahne
2   Eier
2   Eigelb
1 Essl. Schnittlauchroellchen
150 Gramm  Bergkaese
    Salz, Pfeffer

   KANINCHENMARINADE
2   Kaninchenfilets
20 Gramm  Olivenoel
    Salz, Pfeffer
1/2 Essl. Thymianblaettchen
1/2 Essl. Rosmarin, gehackt
2 Essl. Olivenoel
    Weisser Balsamico aus der
    -- Spruehflasche
2   Romanasalatherzen
2 Essl. Pinienkerne
 

Zubereitung

1. Die Milch mit dem Mehl, den Eiern und der Butter mit Hilfe eines Stabmixers zu einem glatten Teig verarbeiten. Mit Salz, Muskat und Pfeffer wuerzen und die Kraeuter einruehren. Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und duenne Pfannkuchen backen, bis der Teig aufgebraucht ist.
 
2. Die Kaninchenkeulen ausloesen und das Fleisch durch die grobe Scheibe des Fleischwolfs drehen. Das Olivenoel in einer Pfanne erhitzen und das Kaninchenfleisch darin anbraten. Die Paprikawuerfel, Zucchiniwuerfel, Schalotten und Knoblauch zugeben, kurz mitbraten lassen. Das Tomatenmark beigeben, etwas anroesten, mit Tomatensaft auffuellen und langsam koecheln lassen. Die Tomatenwuerfel beigeben und mit Salz, Pfeffer und Chili aus der Gewuerzmuehle abschmecken. Die Kaninchenmasse auf die Kraeuterpfannkuchen verteilen und je 1 Basilikumblatt daraufgeben. Nun einrollen und in eine feuerfeste, ausgebutterte Form legen. Die Milch mit der Sahne, den Eiern und den Eigelben mit einem Stabmixer aufmixen. Mit Salz und Pfeffer wuerzen, den Schnittlauch zugeben. Diesen Guss ueber die Pfannkuchen geben. Den Bergkaese grob reiben und daraufstreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 25 Minuten goldbraun backen.
 
3. Die Filets in ca. 1 cm grosse Wuerfel schneiden und in heissem Olivenoel anbraten. Mit Salz und Pfeffer wuerzen. Den Thymian und Rosmarin beigeben, mit etwas Olivenoel glasieren und den Essig darueberspruehen. Den Salat waschen und trockenschleudern, auf Teller gleichmaessig verteilen, die Kraeuterpfannkuchen darauf anrichten, mit den Kaninchenwuerfeln bestreuen und mit der Kaninchen-Marinade marinieren. Zum Schluss die Pinienkerne daruebergeben.

Quelle

Johann Lafer
HIMMEL UN' ERD

Vorheriges Rezept (418) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (420)