Rezeptsammlung Kaninchen - Rezept-Nr. 43

Vorheriges Rezept (42) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (44)

Gebratener Kaninchenruecken mit Trevisano

( 4 Personen )

Kategorien

Zutaten

400 Gramm  Ausgeloester
    -- Kaninchenruecken
2 Zweige  Thymian
8   Geschaelte Schalotten
    Salz, Pfeffer
    Oel zum Braten
1 Bund  Basilikum
2 Stücke  Trevisano
1 Essl. Olivenoel

   FUER DIE MARINADE
50 ml  Rotwein
50 ml  Roter Portwein
50 ml  Kraeftiger Gefluegelfond
1 Teel. Honig
62 ml  Balsamico-Essig
    Salz, Pfeffer
3 Essl. Olivenoel
 

Zubereitung

Rotwein, Portwein, Gefluegelfond, Honig und Balsamico-Essig in einem kleinen Topf aufkochen, auf ca. 1/8 l einkochen. Erst dann das Olivenoel einruehren. Kaninchenrueckenfilets mit Salz,Pfeffer wuerzen. In einer beschichteten Pfanne wenig Oel erhitzen, Fleisch gemeinsam mit Thymian und Schalotten etwa 5 Minuten sanft braten. Danach, mit Folie abgedeckt, rasten lassen. Trevisano der Laenge nach halbieren und samt dem Strunk 15 Minuten in lauwarmes Wasser legen (entfernt Bitterstoffe). Herausnehmen und gut abtropfen lassen. In einer beschichteten Pfanne Olivenoel erhitzen, Trevisano kurz darin anschwitzen. Trevisano mit 4-5 EL der Marinade abloeschen, salzen und pfeffern, etwa 1 Minute duensten. Trevisano auf einen flachen Teller legen und mit der verbliebenen Marinade uebergiessen.
 
Basilikumblaetter fein hacken, die Kaninchenrueckenfilets darin waelzen. Fleisch schraeg in Scheiben schneiden. Trevisano auf Teller anrichten, Fleisch und Schalotten darauf setzen. Mit Basilikum garnieren.
 
Getraenk: Gruener Veltliner Weissgipfler 1999, Weingut Haimerl, pikanter Weisswein
 
[Alois Mattersberger] MI 2.5.2001

Quelle

Frisch gekocht ist halb
gewonnen

Vorheriges Rezept (42) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (44)