Rezeptsammlung Kaninchen - Rezept-Nr. 75

Vorheriges Rezept (74) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (76)

Geschmorte Kaninchenkeulen in Estragonrahm

( 2 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1 klein. Möhre
5 cm  Lauchstange
    -- von einer
1 klein. Knoblauchzehe
1   Schalotte
2   Estragonzweige
2   Kaninchenkeulen
    -- a 200 g
    ; Salz
    Pfeffer
    -- f.a.d.M.
2 Essl. Öl
1 Essl. Estragonessig
125 ml  Kalbsfond
    -- knapp, a.d.Glas
4 Essl. Sahne

   BEILAGE
    Nudeln
 

Zubereitung

Möhre schälen, Lauch halbieren, Knoblauch und Schalotte schälen und alles in winzig kleine Würfelchen schneiden. Die Estragonblätter von den Stielen zupfen, Stiele jedoch nicht wegwerfen.
 
Den Backofen auf 150 Grad vorheizen. Die Kaninchenkeulen waschen, trockentupfen und mit Salz und Pfeffer einreiben. Das Öl in einer Kasserolle mit feuerfesten Griffen erhitzen und die Keulen darin von allen Seiten scharf anbraten. Die Hitze zurückschalten und das vorbereitete Gemüse kurz mit anschwitzen. Mit Essig ablöschen, Kalbsfond und Sahne dazugiessen, Kasserolle schliessen und alles im Backofen ca. eine Stunde schmoren. Zehn Minuten vor Ende der Garzeit die Estragonstiele in den Schmorfond geben. Die Keulen herausnehmen und mit Alufolie umhüllt warmhalten, die Estragonstengel wieder herausfischen.
 
Die Schmorflüssigkeit auf der Kochplatte noch einmal kurz durchkochen lassen. Die abgezupften Estragonblätter untermischen und die Sauce, falls nötig, mit Salz und Pfeffer noch einmal nachwürzen. Die Keulen auf vorgewärmten Tellern anrichten, mit Sauce begiessen und mit bissfest gekochten Nudeln servieren.
 
*** Tip! Der stark aromatische Estragon verträgt sich nicht sehr gut mit anderen Gewürzen und Kräutern - deshalb nur solo verwenden.
 
** Gepostet von K.-H. Boller
 
Erfasser: K.-H.
 
Datum: 19.08.1996
 
Stichworte: Fleisch, Kanin, L-menü-7, P2
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (74) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (76)