Rezeptsammlung Kaninchen - Rezept-Nr. 77

Vorheriges Rezept (76) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (78)

Geschmorte Kaninchenkeulen mit Maronenpueree

( 4 Personen )

Kategorien

Zutaten

4   Kaninchenkeulen
2 Essl. Olivenoel
375 ml  Grauburgunder
125 Gramm  Schalotten
4 Stangen  Staudensellerie
3   Dicke Karotten
4   Knoblauchzehen
6 Scheiben  Durchwachsener Speck
3   Lorbeerblaetter
1 Zweig  Rosmarin
125 Gramm  Maronen; geschaelt,
    -- vakuumverpackt

   MARONENPUEREE
500 Gramm  Geschaelte Maronen
1/2 klein. Sellerieknolle
375 ml  Fleischbruehe
1 Essl. Butter
200 Gramm  Creme fraiche
 

Zubereitung

Die Kaninchenkeulen salzen, pfeffern und in einen mit Olivenoel betraeufelten Braeter legen. Den Grauburgunder dazugiessen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (keine Umluft!) eine gute Stunde garen. Die Schalotten pellen, den Sellerie putzen und in Scheiben schneiden. Die Karotten putzen, halbieren, in Stuecke schneiden, die Knoblauchzehen schaelen. Den durchwachsenen Speck in 3 Teile schneiden und alles nach 15 Minuten zu den Kaninchenteilen geben. 15 Minuten vor Ende der Garzeit Lorbeerblaetter, Rosmarin und die Maronen dazugeben.
 
Fuer das Maronenpueree, die Sellerieknolle schaelen, in Stuecke schneiden und zusammen mit den Maronen in einen Topf geben. Mit der Fleischbruehe begiessen, zudecken und ca. 15 Minuten leicht kochen. Mit dem Schneidstab puerieren. Zum Schluss die Butter und die Creme fraiche daruntermischen. Das Maronenpueree zu den Kaninchenkeulen servieren.
 
Rezept von Christine Baumann aus Landau

Quelle

Himmel un' Erd

Vorheriges Rezept (76) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (78)