Rezeptsammlung Kaninchen - Rezept-Nr. 80

Vorheriges Rezept (79) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (81)

Geschmortes Kaninchen

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1   Kaninchen (a 1,5-2 kg)
100 Gramm  Schalotten
6   Knoblauchzehen
5 Zweige  Rosmarin
250 Gramm  Moehren
250 Gramm  Staudensellerie
10 Essl. Olivenoel
1 Teel. Zerstossenes Meersalz
8   Lorbeerblaetter
    Schwarzer Pfeffer
200 ml  Weisswein
200 ml  Gefluegelfond (a. d. Glas)
400 Gramm  Tomaten
425 Gramm  Weisse Bohnen a. d. Dose
1   Zitrone (unbeh.)
10 Blätter  Basilikum
 

Zubereitung

1. Den Kaninchenruecken mit einem schweren Messer zwischen den Keulen und den Vorderlaeufen herausloesen. Leber und Nieren unterhalb des Rueckens herausschneiden. Alle Kaninchenteile von Sehnen und Fett befreien.
 
2. Schalotten und Knoblauch pellen. Schalotten halbieren, Knoblauch fein hacken. Die Rosmarinnadeln sehr fein hacken. Moehren und Staudensellerie putzen, in 5 cm lange Stifte schneiden.
 
3. Die Kaninchenteile (ausser Leber und Nieren) mit 1/5 des Olivenoels einstreichen und mit etwa der Haelfte von Rosmarin, Knoblauch und Meersalz wuerzen.
 
4. Die gewuerzten Kaninchenteile in der Haelfte des verbleibenden Olivenoels bei milder Hitze rundum anbraten. Die Lorbeerblaetter dazugeben. Schalotten, Staudensellerie und Moehren kurz mitbraten. Mit Pfeffer wuerzen. Mit Weisswein und Fond auffuellen, ca. 50 Minuten im vorgeheizten Backofen auf der 2. Einschubleiste von unten bei 200 Grad garen (Gas 3, Umluft nicht geeignet).
 
5. Die Tomaten halbieren, die Bohnen waschen, gut abtropfen lassen. Die Zitrone in duenne Scheiben schneiden.
 
6. Nach 30 Minuten Tomaten, Bohnen, Leber, Nieren und Zitronenscheiben im Braeter verteilen. Den Rest von Knoblauch, Rosmarin und Olivenoel ueber Tomaten, Leber und Nieren verteilen, 20 Minuten mitschmoren. Mit dem restlichen Meersalz und Pfeffer wuerzen.
 
7. Zum Servieren die Kaninchenteile und das Gemuese auf einer Platte anrichten oder in dem Braeter servieren und mit den Basilikumblaettern garnieren.
 
: Laesst sich gut vorbereiten!
: Fett in g: 33, Kohlenhydrate in g: 20, kcal: 709

Quelle

Essen & Trinken 08/1997

Vorheriges Rezept (79) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (81)