Rezeptsammlung Kartoffel - Rezept-Nr. 1222

Vorheriges Rezept (1221) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1223)

Gebratene Ente mit Ofenkartoffeln

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1   Ente; gut gemästet ca.
    Salz, Pfeffer
2   Zwiebeln
500 Gramm  Möhren
1 Bund  Salbei
1 Ltr. Geflügel- oder Fleischbrühe
1 kg  Kartoffeln
 

Zubereitung

Die Flügelspitzen der Ente abschneiden, zusammen mit dem Hals und den Innereien beiseite legen. Daraus kochen wir später eine Suppe. Die Ente innen und außen mit Salz und Pfeffer einreiben. Die feingewürfelten Zwiebeln und eine kleingehackte Möhre zusammen mit einigen Salbeiblättern in den Entenbauch stecken. Die Öffnung mit einem Zahnstocher verschließen. Die Ente mit der Brust nach oben auf den Rost über die Fettpfanne in den auf 250 Grad vorgeheizten Backofen schieben. Die Fettpfanne mit Brühe füllen. Die Ente zunächst 35 bis 40 Minuten anbraten. Dann die Ofenhitze auf 180 Grad herunterschalten. Die Ente auf ihren Bauch drehen und weitere 45 bis 50 Minuten braten. In der Zwischenzeit die Kartoffeln und Möhren schälen, in mundgerechte Stücke schneiden. Die gesamte Flüssigkeit aus der Fettpfanne in einen Topf abgießen. In der Fettpfanne die vorbereiteten Kartoffeln und Möhren verteilen, salzen, pfeffern und Salbeiblätter dazwischen streuen. Mit ca. 3/ 4 l Wasser knapp bedecken. Die Ente wieder auf den Rücken drehen. Jetzt Brust nach oben, wieder über die Fettpfanne in den Ofen schieben. Beides eineinhalb Stunden braten, dabei immer wieder mit der Flüssigkeit aus der Fettpfanne begießen - und darauf achten, daß auch die Gemüsestücke benetzt werden. Zum Schluß jedoch wird kaum mehr Flüssigkeit vorhanden sein, weil alles aufgesogen und verdampft ist. Zehn Minuten, bevor gegessen werden soll, die Oberhitze im Ofen verstärken oder den Grill einschalten. Die Ente mit Salzwasser einpinseln und noch einmal scharfer Hitze aussetzen, damit die Haut schön kroß und knusprig wird. Für die Sauce den zu Beginn abgegossenen Bratenjus so gut wie möglich entfetten - zuerst vorsichtig abgießen, eventuell mit Hilfe einer sogenannten Fett-Mager-Terrine. Ein dünner Fettfilm schadet nicht, er hilft später die Sauce zu binden. Die Flüssigkeit auf mittlerem Feuer etwas einkochen. Aus der Fettpfanne zwei Kartoffelstückchen zufügen. Mit dem Mixstab fein pürieren. Vor dem Servieren noch einmal aufmixen, damit die Sauce Stand erhält. Die Ente auf einer Platte anrichten, Kartoffeln und Möhren verteilen und zusammen mit der Sauce zu Tisch bringen.
 
Stichworte: Dunkel
:Stichworte : Geflügelgerichte

Quelle

Meuth B. Neuner-Duttenhof

Vorheriges Rezept (1221) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1223)