Rezeptsammlung Kartoffel - Rezept-Nr. 17

Vorheriges Rezept (16) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (18)

Alu Kitikki - Kartoffelbratlinge

( 1 Rezept )

Kategorien

Zutaten

5 mittl. Kartoffeln
200 Gramm  Erbsen
100 Gramm  Karotten, gewürfelt
100 Gramm  Blumenkohl, fein gewürfelt
1 Teel. Garam masala
1/2 Teel. Kreuzkümmelsamen
2   Getr. Chilis, zerbröselt
1/4 Teel. Asafötida
2 Essl. Korianderblätter
1 Teel. Salz
1 Essl. Zitronensaft
3 Essl. Kichererbsenmehl, trocken
    -- geröstet
2 Essl. Butter oder Ghee
 

Zubereitung

Durch langsames Braten bildet sich auf beiden Seiten dieser Kartoffelbratlinge eine Kruste, der sie ihren besonderen Geschmack und ihre Konsistenz verdanken.
 
Die Kartoffeln kochen. Das übrige Gemüse weich dämpfen. Die Kartoffeln zusammen mit dem anderenGemüse, den Gewürzen, dem Zitronensaft und schließlich dem Kichererbsenmehl in einer großen Schüssel vermischen. Alle Zutaten gründlich zerstampfen. Aus dieser Mischung 8 flache Klöße von etwa 2,5 cm Dicke formen. In einer Pfanne etwas Butter oder Ghee auf niedriger Flamme erhitzen. Mehrere Klöße gleichzeitig in die Pfanne legen. Dabei jedoch genug Plat laßen, um noch mit dem Pfannenwender ansetzen zu können. Jede Seite 12-15 Minuten braten. Wenn eine Seite goldbraun ist, mit dem Pfannenwender vorsichtig unter den Bratling fahren, ohne die Kruste zu beschädigen und umwenden. Wenn die Alu kitikkis zu schnell braten, die Hitze reduzieren. Alu kitikkis passen gut zu Tomatenchutney und einem Raita.
 
Zubereitungszeit: 40 Minuten - 1 Stunde
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Diana Droßel
Adiraja Dasa
Wedische Kochkunst
Die erlesensten Gerichte
der vegetarischen Küche
Indiens 1987

Vorheriges Rezept (16) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (18)