Rezeptsammlung Kartoffel - Rezept-Nr. 452

Vorheriges Rezept (451) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (453)

Brennesselknödel mit Wurzelgemüseragout

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten


   FÜR DIE KNÖDEL
3 Essl. Sonnenblumenöl
1 klein. Zwiebel
    -- in Würfelchen
1/4 klein. Knoblauchzehe
    -- zerdrückt
50 Gramm  Frische Brennesseln
    -- geschnitten
8   Alte Vollkornsemmel in
    -- feine Scheiben
375 ml  Milch
    -- lauwarm
3   Eier
    Salz

   FÜR DAS GEMÜSERAGOUT
2   Karotten
1   Petersilienwurzel beide
    -- gebürstet und schräg in
    -- Scheiben geschnitten
1 klein. Kohlrabi
    -- geschält und in
    -- dünne Spalten
125 ml  Gemüsebouillon
125 ml  Rahm
    Kräutersalz
    Pfeffer
    Pfeilwurzmehl
    -- zum Binden
    -- falls nötig

   FÜR DIE DEKORATION
    Brennesselblättchen in
    -- wenig Kokosfett gebraten,
    -- auf einem Krepptuch
    Abgetrocknet

   NOTIERT VON
    Rene Gagnaux Nach Marmite
    -- 2/95
 

Zubereitung

Für die Knödel die Zwiebelwürfelchen zusammen mit dem Knoblauch und den Brennesseln in Öl dünsten. Die Semmelscheiben mit der warmen Milch übergiessen und einziehen lassen. Dann die Eier, Salz und die Brennesseln untermischen, aus dem Teig mit nassen Händen kleinere Knödel (Durchmesser etwa fünf cm) formen und über dem Wasserdampf in einem Kartoffeldämpfer in zehn bis fünfzehn Minuten garen. Inzwischen das Ragout vorbereiten: Das Gemüse mit der Bouillon und dem Rahm in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze in einigen Minuten garen - nicht kochen! Am Schluss mit Kräutersalz und Pfeffer abschmecken und die Flüssigkeit gegebenenfalls mit etwas Pfeilwurzmehl binden.
 
Stichworte: Frisch, Brennessel
 
:Stichwort : Gemüsegerichte
:Stichwort : Kartoffel

Vorheriges Rezept (451) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (453)