Rezeptsammlung Kartoffel - Rezept-Nr. 701

Vorheriges Rezept (700) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (702)

Cremespinat im Kartoffelbett

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten


   SPINATPÜREE
1 1/2 kg  Spinat
    Salz
1   Dicke Zwiebel
2   Knoblauchzehen
1-2   Chilischoten
2 Essl. Butter
100 Gramm  Sahne, circa
    Muskat

   KARTOFFELBETT
1 kg  Möglichst mehlige
    -- Kartoffeln
1/4 Ltr. Milch, mindestens
    Salz
    Pfeffer
    Muskat
1 Essl. Butter

   SAFRANRÜHREI
5   Frische Eier
1 Döschen  Safran oder eine
    -- Fingerspitze voll Fäden
2 Essl. Heisse Brühe
    -- (Spinatkochwasser)
    Salz
    Pfeffer
2 Essl. Butter
 

Zubereitung

Eine umwerfende Delikatesse, wieder mal eines der unzähligen Lieblingsgerichte von Martina Meuth: ein unendlich zartes, absolut glattes, leuchtend grünes Püree mit einem guten Schuss frischer Sahne - hat nichts mit dem unsäglichen Blubb zu tun, sondern schmeckt wirklich köstlich!
 
Spinat verlesen, dicke Stiele entfernen, die Blätter gründlich waschen. In reichlich Salzwasser zusammenfallen lassen und schliesslich sanft ausdrücken. Zwiebel und Knoblauch fein würfeln und in der heissen Butter andünsten, die zerkrümelten Chilis zufügen und schliesslich den blanchierten, tropfnassen Spinat gut umwenden und fünf Minuten leise dünsten. In der Küchenmaschine zum absolut glatten Püree mixen, dabei so viel Sahne zufügen, bis die richtige cremige Konsistenz erreicht ist. Abschmecken mit Salz, Pfeffer und Muskat!
 
Für das Kartoffelbett die Kartoffeln in ihrer Schale gar kochen. Noch heiss pellen und durch die Presse in aufkochende Milch drücken, die mit Salz, Pfeffer und reichlich Muskat gewürzt ist. Mit einem Schneebesen mischen und dabei kurz aufschlagen.
 
Die Eier in einer Schüssel glatt quirlen, dabei mit Salz und Pfeffer würzen. Den Safran in heissem Wasser auflösen - wenn Sie Fäden verwenden, ist es ratsam, sie vorher in einem kleinen Mörser zu zerstossen. Unter die Eier rühren. In einer beschichteten Pfanne die Butter aufschäumen lassen, die Eier hineingiessen. Mit einem Spatel langsam aufrühren, jeweils das am Boden der Pfanne gestockte Ei zu Flocken rühren. Die Pfanne vom Feuer ziehen, solange das Rührei noch schön feucht wirkt.
 
Zum Servieren jeweils einen grossen Klecks Kartoffelpüree auf einen Teller setzen und in die Mitte eine Kuhle streichen; dort hinein das Spinatpüree geben und schliesslich in dessen Mitte eine Portion vom Safranrührei.
 
Getränk Ein kraftvoller Weissburgunder aus Baden, zum Beispiel vom Weingut Schneider aus Endingen am Kaiserstuhl.
 
,AT Christina Philipp ,D 14.04.2002 ,NI ** ,NO Gepostet von:
 
Christina Philipp ,NO EMail: chrphilipp@web.de
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

ServiceZeit - Essen und
Trinken,
Spinat,
WDR 12.04.2002;
von Martina Meuth und
Bernd Neuner-Duttenhofer
Erfasst von Christina
Phil

Vorheriges Rezept (700) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (702)