Rezeptsammlung Kartoffel - Rezept-Nr. 869

Vorheriges Rezept (868) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (870)

Entenbrust mit Zimtbirnen, Rotweinkohl und Kartoffeln ...

( 2 Personen )

Kategorien

Zutaten

2   Entenbrustfilets von etwa
    -- 160 g
    Jodsalz
    Pfeffer
1 Teel. Honig
60 ml  Brauner Geflügelfond
160 Gramm  Rotkohl
1 Essl. Preiselbeeren
    Zimtstange
    Wacholderbeeren
    Rotwein
1   Williamsbirne
    Zimtpulver
5 Gramm  Butter
120 Gramm  Kartoffelnudeln
    -- (Fertigprodukt
    -- Kartoffelteig)
5 Gramm  Butterschmalz
 

Zubereitung

Vorbereitung:
 
Die Fettseite der Ente mit einem scharfen Meßer rautenartig einritzen.
 
Die Innenseite des Filets mit Jodsalz und Pfeffer würzen. Mit Honig anpinseln.
 
Aus Kartoffelteig nach Rezept Kartoffelnudeln herstellen und in Salzwasser kurz abkochen.
 
Birnen der Länge nach halbieren, Stiel und Kerne entfernen und in dünne Spalten schneiden.
 
Zubereitung
 
Rotkohl erhitzen und gegebenenfalls mit Rotwein, Gewürzen und Johannisbeergelee nachschmecken.
 
Die Entenbrust in wenig Butterschmalz anbraten, mit etwas braunem Geflügelfond angießen und im vorgeheizten Ofen etwa 18 - 20 Minuten bei 180° C fertig garen.
 
Die abgekochten Kartoffelnudeln in Butterschmalz braten.
 
Die Birnenspalten mit Zimtpulver bestäuben und in Butter vorsichtig braten und mit wenig Bratensaft von der Ente angießen. Nicht zu weich garen.
 
Auf Teller sternförmig Rotkohl, Kartoffelnudeln und Zimtbirnenspalten auflegen.
 
Darauf das tranchierte Entenbrustfilet mit Rosmarinzweig garnieren.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Barbara Langer
Aus der TV-Sendung:
Volle Kanne-Susanne
im ZDF

Vorheriges Rezept (868) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (870)