Free Hosting

Free Web Hosting with PHP, MySQL, Apache, FTP and more.
Get your Free SubDOMAIN you.6te.net or you.eu5.org or...
Create your account NOW at http://www.freewebhostingarea.com.

Cheap Domains

Cheap Domains
starting at $2.99/year

check

Rezeptsammlung Kartoffel - Rezept-Nr. 884

Vorheriges Rezept (883) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (885)

Erbsen Parmentier Überbacken

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

250 Gramm  Kartoffeln
500 Gramm  Erbsen, (tiefgekühlt)
    Salz
    Margarine
    -- zum Einfetten

   FÜR DIE BECHAMELSOSSE
40 Gramm  Butter
40 Gramm  Schinkenwürfel
1   Zwiebel
    -- gewürfelt
40 Gramm  Mehl
1/4 Ltr. Fleischbrühe
1/4 Ltr. Milch
    Salz
    Pfeffer
    Muskat
1 Prise  Zucker
40 Gramm  Gruyere-Käse
 

Zubereitung

- Nach Menü 3/38
- Gepostet: Gerd Graf
 
Dieses Erbsengericht wurde nach Antoine Augustin Parmentier (1737-1813) benannt, der Ende des 18. Jahrhunderts französischer Landwirtschaftsminister war und sich besonders mit der Kartoffel befasste. Aber Parmentier ein reines Kartoffelgericht zu widmen, war wohl zu simpel. Also wurden die überbackenen Erbsen erfunden. Kartoffeln waschen. In der Schale vom Kochen an in 30 Minuten garen. Mit kaltem Wasser abschrecken und abziehen. In kleine Würfel schneiden. Mit den Erbsen mischen. Salzen. Feuerfeste Form dick mit Margarine einfetten. Mischung hineingeben. Für die Bechamelsosse Butter erhitzen. Schinken- und Zwiebelwürfel darin glasig werden lassen. Mehl einstreuen. Unter Rühren gut durchschwitzen lassen. Fleischbrühe und Milch unter weiterem Rühren hineingiessen. 7 Minuten kochen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zucker abschmecken. Bechamelsauce über die Erbsenmasse geben. Geriebenen Käse darüberstreuen. In den vorgeheizten Ofen auf die mittlere Schiene schieben. In 15 Minuten bei 200 oC (Gas: Stufe 4) überbacken. Aus dem Ofen nehmen und servieren. Als warmes Abendessen oder mittags zu kurz gebratenem Fleisch reichen.
 
Stichworte: Gratin, Erbse
 
:Stichwort : Gemüsegerichte
:Stichwort : Kartoffel

Vorheriges Rezept (883) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (885)