Rezeptsammlung Kartoffel - Rezept-Nr. 934

Vorheriges Rezept (933) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (935)

Faschierte Laibchen mit Kartoffel-Sellerie-Püree

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

400 Gramm  Zwiebeln
175 Gramm  Butter
2 Scheiben  Weizentoastbrot
    (50 g)
125 Gramm  Kalbsleber
1 Bund  Glatte Petersilie
400 Gramm  Schwinehack
1   Ei, Klaße L
    Salz, weißer Pfeffer
    Muskatnuß, fr. gerieben
800 Gramm  Kartoffeln, mehlig kochend
400 Gramm  Sellerieknolle
150 Gramm  Schweinenetz (gut
    -- gereinigt,
    Beim Metzger vorbestellen)
20 Gramm  Getrocknete Apfelscheiben
5 Essl. Öl
250 ml  Milch
 

Zubereitung

1. Die Zwiebeln pellen und klein würfeln. In 150 g Butter bei mittlerer Hitze ca. 25 Minuten goldbraun rösten, dabei öfter umrühren.
 
2. Das Brot klein würfeln, im Mixer fein zerkrümeln, beiseite stellen.
 
Die Leber kleinschneiden, im Mixer fein pürieren. Die Petersilie fein hacken. Das Hack mit Toast, Petersilie, Leber, Ei und der Hälfte der Röstzwiebeln (mit dem Brattfett) glatt verkneten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
 
3. Kartoffeln schälen und in grobe Stücke schneiden. Sellerie putzen und halb so groß wie die Kartoffeln schneiden. Kartoffel und Sellerie mit Wasser bedecken, salzen und in etwa 20 Minuten weich kochen.
 
4. Inzwischen aus der Hackmasse mit angefeuchteten Händen 8 ovale Laibchen formen. Das Schweinenetz in 12 * 12 cm große Stücke schneiden. Die Laibchen damit so umhüllen, daß die Naht an der Oberseite überlappt.
 
5. Die Apfelscheiben in sehr kleine Würfel schneiden und unter die restlichen Röstzwiebeln mischen.
 
6. Kurz vor dem Ende der Garzeit der Kartoffeln die Laibchen im Öl bei mittlerer Hitze in einer Pfanne auf jeder Seite goldbraun anbraten. Kartoffeln und Sellerie auf einem Sieb abtropfen laßen. Die Milch sowie die Röstzwiebeln erhitzen. Die Laibchen im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der
 
2. Einschubleiste von unten 7 - 10 Minuten fertig garen.
 
7. Die Kartoffeln und die Selleriestücke durch die Kartoffelpresse in einen Topf pressen, mit der heißen Milch und der restlichen Butter glattrühren, dabei mit Salz und Muskat würzen. Das Püree nochmals kurz erhitzen.
 
8. Das Püree mit den Laibchen auf Tellern anrichten und mit dem Röstzwiebeln bestreuen.
 
Dazu paßt ein Tomatensalat.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Eßen & Trinken 9/1998
erfaßt von Norbert
Brunner

Vorheriges Rezept (933) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (935)