Rezeptsammlung Lamm - Rezept-Nr. 1226

Vorheriges Rezept (1225) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1227)

Weiße Bohnensuppe mit Lammhaxen

( 6 Personen )

Kategorien

Zutaten

500 Gramm  Getrocknete weiße Bohnen
6 klein. Lammhaxen
200 Gramm  Geräucherten,durchwachsenen
    -- Speck mitSchwarte
1 groß. Bund Suppengrün
1 groß. Zwiebel
4 Zehen  Knoblauch (gerne
    -- vielmehr)
4   Mehlig kochende Kartoffeln
200 ml  Beaujolais Primeur
2   Getrocknete Chilischoten
    Olivenöl, Thymian. Salz,
    -- Pfeffer, evtl. Petersilie
 

Zubereitung

Bohnen ein paar Stunden einweichen. Im Einweichwasser aufkochen, vom Feuer nehmen, Einweichwasser abgießen. Zwiebeln und Knoblauch schälen und kleinschneiden, Suppengrün putzen und kleinschneiden. Reichlich Olivenöl erhitzen und die kleingeschnittenen Gemüse darin anschwitzen. Bohnen, den Speck (mit Schwarte, am Stück) und Lammhaxen dazugeben, mit soviel Wasser aufgießen, daß alles gut bedeckt ist, aufkochen, abschäumen und mit Salz, Pfeffer, den zerbröselten Chili-Schoten und nicht zu wenig Thymian würzen. Auf kleiner Flamme köcheln laßen. Nach ca. 45 Minuten bis 1 Stunde (je nach Größe) prüfen, ob die Lammhaxen weich sind. Wenn ja, aus dem Topf nehmen, das Fleisch von den Knochen fieseln, beiseite stellen und die Knochen zurück in den Topf werfen. Weiterköcheln laßen. Kartoffeln schälen und würfeln. Wenn die Bohnen weich werden (je nach Sorte bzw. Einweichdaür 1-2 Stunden), die Kartoffeln dazugeben und weiterköcheln laßen, bis alles weich ist und sich eine gewiße Sämigkeit einstellt. Dann das Glas Primeur dazugeben, aufkochen laßen, denn Speck und die Knochen entfernen, das Fleisch zurück in den Topf geben, erwärmen, nochmal abschmecken und den Eintopf evtl. mit Petersilie bestreut servieren. Dazu Baguette oder (beßer) Bauernbrot und Beaujolais Primeur.
 
2 Anmerkungen: Die Flüßigkeitsmenge im Topf öfters nachkontrollieren. Manche Bohnensorten nehmen mehr Wasser auf als andere, so daß die Gefahr des Anbrennens besteht. Gegebenenfalls Wasser nachgießen. Den Wein unbedingt erst zugeben, wenn die Bohnen weich sind. Wenn man ihn früher zugibt, werden die Bohnen nicht weich, auch wenn man's tagelang kocht.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (1225) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1227)