Rezeptsammlung Lamm - Rezept-Nr. 173

Vorheriges Rezept (172) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (174)

Gefüllte Weinblätter mit Lamm und Zitronensauce

( 1 Rezept )

Kategorien

Zutaten


   GEFÜLLTE WEINBLÄTTER MIT
180 Gramm  Lammhackfleisch
180 Gramm  Schweinehackfleisch
40 Gramm  Butter
1   Zwiebel, gewürfelt
3   Knoblauchzehen, kleinge-
    -- sch
1 Teel. Pfefferminze, geschnitten
1 Essl. Petersilie, gehackt
1/2   Rote Paprika, gewürfelt
1/2   Grüne Paprika, gewürfelt
4 Essl. Reis, gekocht
    Pfeffer
    Salz
5 Essl. Olivenöl, (1)
2 Pack. Weinblätter, eingelegte
4 Essl. Olivenöl, (2)
125 ml  Zitronensaft
200 ml  Rinderbrühe

   ZITRONENSAUCE
50 Gramm  Butter
1 Essl. Mehl
200 ml  Rinderbrühe
4 Essl. Zitronensaft
125 ml  Flüssige Sahne
    Salz
    Pfeffer
2   Zitronen, geschält,
    -- filetier
1 Essl. Schlagsahne
1 Essl. Petersilie, gehackt n-tv
    -- Ko
 

Zubereitung

Lamm- und Schweinehackfleisch in einer Schüssel vermengen. Zwiebelwürfel und gehackte Knoblauchzehen in einer Pfanne anbraten. Feingeschnittene Pfefferminze sowie gehackte Petersilie zugeben. Durchrösten und zum m Hackfleisch geben. Rote und grüne Paprikawürfel, den gekochten n Reis, Pfeffer, Salz und das Olivenöl (1) hinzugeben. Alles s gut verrühren. . Eingelegte Weinblätter kurz abwaschen, auf einem Tuch ausbreiten. Einen bis zwei Eßlöffel voll von der Hackfleischmasse auf das Weinblatt legen, links und rechts einklappen und zusammenrollen. Einen möglichst flachen Topf mit Weinblättern auslegen, die e gefüllten Weinblätter darauf legen. . Olivenöl (2), Zitronensaft und d Brühe angießen. Dann mit ungefüllten Weinblättern abdecken und einen n Teller zum m Beschweren aufsetzen. Topf mit Deckel l verschließen und bei milder Hitze ca. 15 min garen.
 
Zitronensauce: Butter in einem Topf zerlaufen lassen, Mehl dazugeben und rösten lassen. Mit Rinderbrühe aufgießen. Zitronensaft und flüssige Sahne dazugeben und kräftig durchkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
 
Vor dem Servieren Zitronenfilets, Schlagsahne und gehackte Petersilie in die Sauce geben.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

jfk

Vorheriges Rezept (172) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (174)