Rezeptsammlung Lamm - Rezept-Nr. 29

Vorheriges Rezept (28) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (30)

Beeren-Griessflammeri

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten


   GRIESSBREI
1/2 Ltr. Milch
2 Essl. Zucker
1   Vanilleschote
50 Gramm  Hartweizengrieá

   AUSSERDEM
50 Gramm  Zucker
2   Eier
1/2   Zitrone; Schale
5 Blätter  Gelatine
1/8 Ltr. Sahne
400 Gramm  Beeren; Erd-, Him-, Heidel-
    -- Johannis-, Brombeeren
1 Essl. Gehobelte Mandeln

   FRUCHTSAUCE
200 Gramm  Erdbeeren oder Himbeeren
    Zucker
    Honig
 

Zubereitung

Milch, Zucker und das Ausgekratzte einer Vanilleschote aufkochen lassen. Grieá unter st"ndigem Rhren in die kochende Milch einstreuen und bei geringer Hitze etwa 5 Minuten kochen und dann auskhlen lassen.
 
Zucker mit den Eiern und der abgeriebenen Zitronenschale schaumig schlagen und dann unter den kalten Grieábrei geben.
 
Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrcken, erw"rmen und dabei aufl"sen. Die aufgel"ste Gelatine unter die Masse ziehen und gleich darauf die steif geschlagene Sahne sehr locker darunter heben.
 
Mit den vorbereiteten Beeren vermischen und gleich in eine mit kaltem Wasser ausgesplte Form abfllen. Mit einigen Beeren und gehobelten Mandeln bestreuen und etwa 4 bis 5 Stunden, am besten ber Nacht, im Khlschrank kaltstellen.
 
Fr die Fruchtsauce Erdbeeren oder Himbeeren putzen, mixen und mit Zucker oder Honig sáen. Portionieren und mit gehobelten Mandeln bestreut anrichten. Dazu eine Fruchtsauce aus Erdbeeren oder Himbeeren reichen.
 
Unser Tip: Beerenobst, besonders gesch"tzt wegen seiner sás"uerlichen Frische und dem hohen Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen. Als Weichobst ist es allerdings "uáerst empfindlich und muá schonender und sorgf"ltiger behandelt werden als andere Obstarten. In groáem Maáe gilt hier die goldenn Obstregel: So frisch wie m"glich auf den Tisch! Sorgf"ltige Verpackung bei der Ernte, kurze Transportwege, rasch verarbeiten!

Quelle

SAT.1 TEXT
Ulli Fetzer (14.07.97)

Vorheriges Rezept (28) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (30)