Rezeptsammlung Lamm - Rezept-Nr. 352

Vorheriges Rezept (351) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (353)

Lamm-Gemüse-Couscous

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

250 Gramm  Getrocknete Kichererbsen
2 groß. Zwiebeln
2 Essl. Olivenöl
750 Gramm  Lammschulter
    -- in große
    -- Ragoutstücke geschnitten
    Salz
    Pfeffer
50 Ltr. Kalbsfond oder
    -- Hühnerbouillon
1 Zweig  Salbei
4 Zweige  Koriander
1 Teel. Ingwerpulver
    Safranfäden
300 Gramm  Karotte
300 Gramm  Feine Bohnen
300 Gramm  Blumenkohl
2   Zucchetti
200 Gramm  Rosinen
    Couscous
    -- nach Grundrezept
    -- zubereitet

   NACH EINER RUBRIK VON ANNEM
    -- Meyers Modeblatt 35/99
    -- Umgew. von Rene Gagnaux
 

Zubereitung

Die Kichererbsen gut mit kaltem Wasser bedeckt mindestens zwölf Stunden einweichen. In ein Sieb abschütten und gründlich mit kaltem Wasser spülen
 
Die Zwiebeln schälen und grob hacken. In einer weiten Pfanne im heißen Olivenöl andünsten.
 
Die Fleischwürfel mit Salz und Pfeffer würzen und zu den Zwiebeln geben. Während fünf Minuten mitdünsten, ohne Farbe annehmen zu laßen. Kalbsfond oder Bouillon dazugießen und aufkochen. Kichererbsen, Salbei, Koriander, Ingwer und Safran beifügen. Alles zugedeckt auf kleinem Feuer fünfundsiebzig bis neunzig Minuten schmoren laßen.
 
Inzwischen die Karotte schälen, der Länge nach vierteln und in Stengelchen schneiden. Die Bohnen entfadeln und je nach Grösse halbieren. Den Blumenkohl in Röschen teilen. Wenn das Fleisch weich ist, das Gemüse beigeben und weitere zwanzig Minuten mitgaren.
 
Die Zucchetti rüsten und ungeschält in Stengelchen schneiden. Mit den Rosinen zum Fleisch geben. Alles nochmals zehn Minuten garen; Fleisch und Gemüse sollen gut weich sein.
 
Während das Ragout kocht, den Couscous nach Grundrezept zubereiten. In einem großen Kreis auf einer vorgewärmten Platte anrichten. Das Fleisch-Gemüse-Ragout mit einer Schaumkelle aus der Pfanne heben und in der Mitte anrichten. Alles großzügig mit Kochflüssigkeit begießen. Nach Belieben Harißa dazu servieren.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (351) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (353)