Free Hosting

Free Web Hosting with PHP, MySQL, Apache, FTP and more.
Get your Free SubDOMAIN you.6te.net or you.eu5.org or...
Create your account NOW at http://www.freewebhostingarea.com.

Cheap Domains

Cheap Domains
starting at $2.99/year

check

Rezeptsammlung Lamm - Rezept-Nr. 449

Vorheriges Rezept (448) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (450)

Lamm-Zucchinilaibchen mit Safran-Knoblauchsauce

( 4 Personen )

Kategorien

Zutaten


   FUER DIE LAIBCHEN
600 Gramm  Faschiertes Lammfleisch;
    -- (aus der Schulter)
1-2 Essl. Semmelbroesel; ca.
2   Altbackene Semmeln
200 ml  Milch
100 Gramm  Edamer
2   Eier
1   Knoblauchzehe
3   Schalotten; fein gewuerfelt
1 Essl. Schwarze Oliven; gehackt
    -- und entkernt
2 klein. Zucchini
1 Essl. Gehackter Rosmarin
1 Essl. Gehackte Petersilie
    Salz, Pfeffer
    Olivenoel zum Braten

   FUER DIE SAUCE
1/2 Teel. Safranfaeden
1 Essl. Sauerrahm
1 Essl. QimiQ
1/2   Zitrone, den Saft
2   Gepresste Knoblauchzehen
    Salz, Pfeffer

   AUSSERDEM
    Blattsalate (z. B. Chicoree,
    -- Eichblatt, Lollo Rosso)
    Kirschtomaten

   ZUM MARINIEREN
    Olivenoel
    Weissweinessig
    Salz, Pfeffer
1 Zweig  Rosmarin
 

Zubereitung

Die in der Milch eingeweichten und entrindeten Semmeln gut ausdruecken und in einer Schuessel mit Semmelbroesel, dem Fleisch, den verquirlten Eiern und den Oliven gut vermischen.
 
In einer kleinen Pfanne die fein geschnittenen Schalotten glasig anschwitzen. Kraeuter kurz mitschwitzen und etwas abkuehlen lassen, dann unter die Fleischmasse mengen. Edamer-Kaese und Zucchini in 1/2 cm-Wuerfel schneiden und ebenfalls zur Masse geben. Mit Salz, Pfeffer und der gepressten Knoblauchzehe wuerzen.
 
In einer Pfanne Olivenoel erhitzen, aus der Masse kleine, runde Laibchen formen und in Oel auf beiden Seiten etwa 5 Minuten braten.
 
Fuer die Sauce Safranfaeden in einem Teeloeffel Wasser einweichen und mit den uebrigen Zutaten verruehren. Die Laibchen mit den marinierten Blattsalaten und der Sauce auf Tellern anrichten und mit Rosmarin und Kirschtomaten garnieren.
 
Alois Mattersberger am 28. Maerz 2001

Quelle

Frisch gekocht ist halb
gewonnen

Vorheriges Rezept (448) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (450)