Rezeptsammlung Suppen - Rezept-Nr. 1039

Vorheriges Rezept (1038) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1040)

Die Suppe "Godaille Lorientaise" (Bretagne)

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1 kg  Verschiedene Fische; Barbe
    -- Kabeljau, Seeaal, Merlan
    Knurrhahn
2   Zwiebeln; gewuerfelt
1   Karotte; gewuerfelt
1 Stange  Lauch; in Ringe
4   Knoblauchzehen
1 Bund  Glatte Petersilie; gehackt
1 Bund  Kerbel; gehackt
1 Bund  Schnittlauch; in Roellchen
25 Gramm  Butter; (1)
    Salz
    Schwarzer Pfeffer
500 ml  Muscadet; Weisswein
500 ml  Wasser
1   Lorbeerblatt
1   Thymianzweig
    Cayennepfeffer
1 Schuss  Muskat; abgerieben
2 Schuss  Safran

   ZUM BINDEN
2   Schalotten
25 Gramm  Butter; (2)
20 Gramm  Mehl

   ZUM ABSCHMECKEN
1/2   Zitrone

   DAZU SERVIEREN
8 Scheiben  Brot; duenn geschnitten

   ZUM ENREIBEN DES BROTES
2   Knoblauchzehen
 

Zubereitung

Die Suppe 'Godaille' stammt aus der Gegend um Lorient. Sie aehnelt der bekannten 'cotriade' (Fischeintopf), wird aber immer als Vorspeise serviert. Urspruenglich handelte es sich um eine rustikale Suppe, die die Fischer mit den Fischen, die sie nicht verkaufen konnten (weil zu klein oder durch die Netze beschaedigt), zubereiteten.
 
Beachten: das folgende Rezept ist eine etwas luxurioese Variante! Man muss nicht unbedingt Wein verwenden, man kann die Suppe auch nur mit Wasser zubereiten. Die Suppe muss auch nicht unbedingt mit der Mehlschwitze gebunden werden: man wird dann aber Kartoffeln mitkochen.
 
Den Fisch waschen, trockentupfen und in Stuecke schneiden. Butter (1) erhitzen und Zwiebel darin glasig duensten. Die anderen Gemuese und Kraeuter zugeben und einige Minuten weiterduensten, dann die Fische hineingeben. Kurz darin schwenken, salzen, pfeffern, mit Wein und Wasser abloeschen. Die restlichen Zutaten zugeben und zugedeckt etwa 50 bis 60 Minuten kochen lassen. Die Bruehe anschliessend passieren, gut zerdruecken.
 
Inzwischen die Butter (2) erhitzen und die Schalotten darin glasig werden lassen. Mehl zugeben und durchschwitzen lassen. Mit der durchgeseihten Fischbruehe abloeschen und weitere 10 bis 15 Minuten koecheln lassen. Abschmecken und noch etwas Zitronensaft zufuegen.
 
Waehrenddessen die Brotscheiben roesten und mit Knoblauch einreiben. In die Suppenschuessel oder direkt auf die Suppenteller die Brotscheiben geben und mit der Suppe uebergiessen. Man kann die Brotscheiben auch separat zur Suppe servieren.
:Stichworte : Fisch, Frankreich, Gebunden, Suppen
:Notizen (*) : Quelle: - Nach: L'inventaire du - patrimoine culinaire de
: : - la France, Bretagne - ISBN 2-226-07488-0, 1994
: : - Erfasst von Rene Gagnaux

Vorheriges Rezept (1038) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1040)