Rezeptsammlung Suppen - Rezept-Nr. 1347

Vorheriges Rezept (1346) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1348)

Feine Lachspastete

( 1 Rezept )

Kategorien

Zutaten


   FÜR DEN TEIG
400 Gramm  Mehl
1 Teel. Salz
200 Gramm  Butter oder Margarine

   FÜR DIE FÜLLUNG
1 kg  Lachsfilet
2   Eiweiß
1 Pack. (200g) Schlagsahne
    Salz, weißer Pfeffer
1 Teel. Zitronensaft
300 Gramm  Brokkoli
300 Gramm  Steinbeißerfilets
1   Ei
1 Teel. Kondensmilch
 

Zubereitung

Mehl, Salz, kühles Fett und ca. 120 ml eiskaltes Wasser verkneten. In Klarsichtfolie gewickelt ca. 1 Stunde kühl stellen. Lachsfilet waschen und in Stücke schneiden. Durch die mittlere Scheibe eines Fleischwolfs drehen (oder vom Fischhändler vorbereiten lassen). Eiweiß und Sahne unter das Lachspüree mischen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Kalt stellen. Brokkoli putzen, waschen und in kleine Röschen teilen. 2 Minuten blanchieren. Eine Pastetenform (ca. 30cm Länge) fetten. Etwa drei Viertel des Teiges größer als die Form (ca. 45 x 25 cm) ausrollen und die Form damit auslegen. Brokkoli unter das Lachspüree heben. Die Hälfte davon in die Form füllen. Steinbeißerfilets waschen, darauflegen und mit dem restlichen Püree bedecken. Restlichen Teig für die obere Teigplatte ausrollen (ca. 31 x 12 cm). Ei trennen. Alle Teigränder mit Eiweiß bestreichen und die Teigplatte auf das Lachspüree legen. Mit einem runden Ausstecherförmchen (ca. 1cm Durchmesser) drei Löcher in die Teigoberfläche stechen. Kleine Papierröhrchen hineinstecken, damit der Dampf beim Garen entweichen kann. Aus den Teigresten kleine Formen ausstechen. Mit restlichem Eiweiß bestreichen, auf dem Teig befestigen. Eigelb und Kondensmilch verrühren, die Pastete damit bestreichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175°C, Gasherd: Stufe
 
2. ca. 11/2 Stunden garen. Die Pastete aus der Form nehmen und auskühlen lassen. Gekühlt ca. 1 Woche haltbar und ergibt ca. 20 Scheiben.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (1346) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1348)