Free Hosting

Free Web Hosting with PHP, MySQL, Apache, FTP and more.
Get your Free SubDOMAIN you.6te.net or you.eu5.org or...
Create your account NOW at http://www.freewebhostingarea.com.

Cheap Domains

Cheap Domains
starting at $2.99/year

check

Rezeptsammlung Suppen - Rezept-Nr. 589

Vorheriges Rezept (588) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (590)

Brokkolischöberl - Eine Suppeneinlage

( 4 bis 6 Portion )

Kategorien

Zutaten

50 Gramm  Butter
1 Prise  Salz
3   Eier
80 Gramm  Mehl
    Pfeffer frisch gemahlen
1   Schalotte
300 Gramm  Brokkoli
20 Gramm  Butter
    Parmesan gerieben zum
    -- Bestreuen

   WEITERS
    Schnittlauch zum Bestreuen
1 Ltr. Rindsuppe (Rinderbrühe)
    -- fertig
    Backpapier für das Blech
 

Zubereitung

Vorbereitung:
 
Brokkoli waschen, putzen und grob hacken. Schalotte schälen und fein hacken. In einer Pfanne Butter erhitzen und die Schalotte darin glasig anrösten. Brokkoli beifügen und auf kleiner Flamme ein paar Minuten andünsten. Das Gemüsegemisch in einem Sieb gut abtropfen und erkalten lassen.
 
Zubereitung:
 
Das Backrohr auf 210°C vorheizen. Eier trennen. Butter auf Handwärme bringen und mit Salz sehr schaumig rühren. Nach und nach Eigelb beigeben und wieder schaumig rühren. Eiklar mit Salz zu steifem Schnee schlagen. Zusammen mit gesiebtem Mehl und dem Gemüse unter den Dotterabtrieb heben. Zuletzt mit Salz und Pfeffer würzen.
 
Die Masse sodann fingerdick auf ein mit Papier ausgelegtes Blech streichen. Mit geriebenem Parmesan bestreuen und im Backrohr etwa 15 Minuten lang backen.
 
Danach in beliebige Formen (schön sind Rauten) schneiden und als Einlage in heisser Rindsuppe - mit Schnittlauch bestreut - servieren.
 
Tipp:
 
Die Schöberl eignen sich hervorragend zum Tiefkühlen, sodass eine grössere Menge auf Vorrat zubereitet werden kann.
 
Tipp von Eva:
 
Auch kenne ich Schöberl mit Porree, Porree & Schinken, nur Schinken, Kohl (Wirsingkohl) mit und ohne Schinken.
 
,AT eva.h ,D 06.06.2001 ,NI ** ,NO Gepostet von: eva.h ,NO EMail:
 
eva.h@gmx.at
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

KOCHEN und KÜCHE 6/2001
*RK* AM 05.06.01
Erfasst von Eva Herkner

Vorheriges Rezept (588) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (590)