Rezeptsammlung Suppen - Rezept-Nr. 645

Vorheriges Rezept (644) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (646)

Büsumer Krabbensuppe

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

300 Gramm  Ungeschälte Krabben
30 Gramm  Butter
1/4 Ltr. Creme fraiche
1   Zwiebel; kleingehackt
2   Eigelb
1 Würfel  Krebssuppenpaste
200 ml  Trockener Weisswein
40 ml  Cognac
1 Ltr. Heisses Wasser
1 Bund  Schnittlauch
    Salz, Pfeffer, Zucker
 

Zubereitung

MMMMM--------------------------------QUELLE--------------------------
--
- Nach NORDTEXT -
- 21.12.95 Erfasst: Ulli
- Fetzer
 
Krabben unter fliessendem Wasser waschen, dann auspülen. Zerlassen Sie die Butter in einer Kasserolle, und schwitzen Sie darin die kleingehackte Zwiebel glasig. Geben Sie die Krabbenschalen hinzu und rühren gut durch. Löschen Sie ab mit Weisswein und Cognac. Sobald der Sud aufgekocht ist, giessen Sie die Hälfte des heissen Wassers zu und lassen den Sud weitere 15 Minuten kochen. Währenddessen geben Sie die Krebssuppenpaste in einen zweiten Topf, lassen die Paste schmelzen und löschen mit einen Schuss Cognac ab. Seihen Sie den Krabbenschalenfond durch ein Sieb und rühren ihn in den Topf mit der Krebssuppenpaste. Fügen Sie die andere Hälfte des heissen Wasser hinzu. Mit je einer Prise Salz und Zucker sowie weissem Pfeffer aus der Mühle abschmecken und weitere 10 Minuten köcheln lassen. Verschlagen Sie die Eigelb mit vier Fünfteln der Creme fraiche. Rühren Sie diese Liaison unter die Suppe (Topf vom Feuer). Jetzt erst legen Sie das Krabbenfleisch ein. Wenn es mitkocht, wird es zäh. Servieren Sie in vorgewärmten Suppentassen. Zum Schluss noch einen Klacks Creme Fraiche darauf - und mit gehacktem Schnittlauch garnieren.
 
Stichworte: Schnaps, Creme, Krabbe, Wein
:Stichworte : Suppen, Vorspeisen

Vorheriges Rezept (644) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (646)