Free Hosting

Free Web Hosting with PHP, MySQL, Apache, FTP and more.
Get your Free SubDOMAIN you.6te.net or you.eu5.org or...
Create your account NOW at http://www.freewebhostingarea.com.

Cheap Domains

Cheap Domains
starting at $2.99/year

check

Rezeptsammlung Auflauf - Rezept-Nr. 1110

Vorheriges Rezept (1109) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1111)

Süßer Apfelbrotauflauf mit

( 1 Rezept )

Kategorien

Zutaten


   ZUTATEN
100 Gramm  Butter
400 ml  Milch
100 Gramm  Hellbrauner Zucker
6 Scheiben  Weißbrot, ohne Kruste
2   Dessertäpfel
2   Eier
50 ml  Joghurt (griechische Art)
1/2 Teel. Vanilleessenz
1 Schuss  Mandelaroma
1/4 Teel. Piment, zerstoßen
1/4 Teel. Salz
75 Gramm  Datteln, entsteint, gehackt
5 Teel. Weizenkeime

   FÜR DIE SAUCE
175 Gramm  Zucker
2 Essl. Maismehl
300 ml  Wasser
45 Gramm  Butter
3 Essl. Zitronensaft
 

Zubereitung

Butter, Milch und Zucker zusammen bei niedriger Hitze in einem Topf erhitzen, bis die Butter geschmolzen und sich der Zucker aufgelöst hat. Beiseite stellen. Das Brot in Würfel schneiden. Die geschälten Äpfel entkernen und in Scheiben schneiden. Brot und Apfelscheiben zusammen in einer Lage in eine entsprechende Auflaufform geben. In einer Schüssel Eier, Joghurt, Vanilleessenz, Mandelaroma, Piment und Salz verrühren. Die Milchmischung und die fein gehackten Datteln untermischen. Die Flüssigkeit über die Äpfel und das Brot gießen und 10-15 Minuten einweichen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Den Auflauf mit den Weizenkeimen bestreuen und 40 Minuten backen, bis er aufgegangen und goldbraun ist. In der Zwischenzeit die Sauce zubereiten. Dazu den Zucker und das Maismehl in dem Wasser bei starker Hitze unter Rühren aufkochen lassen. Die Butter und den Zitronensaft unter Rühren zugeben und vom Herd nehmen, sobald der Zucker sich aufgelöst hat. Den Apfel-Brot-Auflauf zusammen mit der warmen Zitronensauce warm servieren. Als Beilage Vanilleeis oder zerdrückte und gezuckerte Preiselbeeren.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (1109) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1111)