Free Hosting

Free Web Hosting with PHP, MySQL, Apache, FTP and more.
Get your Free SubDOMAIN you.6te.net or you.eu5.org or...
Create your account NOW at http://www.freewebhostingarea.com.

Cheap Domains

Cheap Domains
starting at $2.99/year

check

Rezeptsammlung Auflauf - Rezept-Nr. 1211

Vorheriges Rezept (1210) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1212)

Zitronenauflegekuchen

( 4 Springform )

Kategorien

Zutaten


   ZITRONENAUFLEGEKUCHEN
380 Gramm  Butter
1/2 kg  Mehl
1/2 kg  Zucker
1/2 kg  Mandeln
    -- geschält
12   Frische Eier
1   Zitrone
    -- Schale abgerieben

   FÜR DEN BELAG
125 Gramm  Gute Butter
125 Gramm  Zucker
4   Eidotter
4   Zitronen
    -- den Saft davon
    V. einer Z. die abgerieben
    Schale
200 ml  Wein
    Evtl. Myrten- o. Preißel-
    -- be
 

Zubereitung

Die hier wiedergegebenen Informationen stammen aus der 18. Auflage des Buches aus dem Jahre 1844. MESSEN: Schliesslich sei noch darauf aufmerksam gemacht, daß bei den Kochrezepten, soweit dies möglich, die Angabe der Bestandteile anstatt nach Gewicht, nach Litermaß gemacht ist, und würde es deshalb zweckmäßig sein, wenn man sich in der Küche mit einem halben, einem viertel und einem achtel Litermaß versehen wollte.
 
Die Butter wird schaumig gerieben, unter stetem Rühren nach und nach und nicht zu rasch aufeinander folgend, abwechselnd ein ganzes Ei, 1EL Zucker, 1EL Mehl, 1EL Mandeln hinzugefügt und solches so lange fortgesetzt, bis alles verrührt ist, wo dann die Masse noch eine viertel Stunde nach einer Richtung tüchtig im Schwung erhalten wird. Von dieser Masse werden vbei mäßiger Hitze 4 Kuchen in einer Springform dunkelbraun gebacken. Zum Bestreichen der Kuchen lasse man auf schwachem Feürdie Butter schmelzen, füge geriebenen Zucker, Eidotter, Saft der Zitronen und die abgeriebene Schalehinzu, dann rühre man so lange, bis es dicklich geworden ist, nehme es rasch vom Feuer, mische den Wein durch, bestreiche damit 3 Kuchen, lege sie aufeinander und dan schönsten, nicht bestrichenen, obenauf. A, Tage vor dem Gebrauch (denn der Kuchen kann mehrere Tage vorher gebacken werden, was selbst vorzuziehen ist) schneide man den Rand mit einem scharfen Messer glatt und bestreiche die Fläche mit dem bemerkten Zuckerguss. Eine Verzierung rings umher von einer feinen Girlande von Myrten- oder Preißelbeerblättchen macht sich sehr hübsch. Überreste von diesem Kuchen können in einer zugedeckten Terrine längere Zeit aufbewahrt werden.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Die Hausfrau v.H.Davidis
Anno 1907
erfaßt v. Renate Schnapka
am 15.05.98

Vorheriges Rezept (1210) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1212)