Rezeptsammlung Beilagen - Rezept-Nr. 854

Vorheriges Rezept (853) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (855)

Okra-Pilaw (Bhindi Pullao)

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

300 Gramm  Basmati-Reis
3 Essl. Leichtes Pflanzenöl
1 mittl. Zwiebel, feingehackt
1 1/2 Teel. Feingehackter Knoblauch
1 1/2 Teel. Feingehackte, frische
    -- Ingwerwurzel
1 Teel. Schwarzer (oder weisser)
    -- Kreuzkümmel
3   Schwarze (oder 6 grüne)
    -- Kardamomkapseln
1   Zimtstange, etwa 7 cm lang
6   Ganze Nelken
2   Lorbeerblätter
12   Schwarze Pfefferkörner
    -- (nach Belieben)
1 Teel. Salz
450 Gramm  Okra, knusprig gebraten (*)
 

Zubereitung

Okra-Pilaw schmeckt erstens gut und ist zweitens einfach herzustellen. Die knusprig gebratenen Okras werden zu dem bereits gekochten und gewürzten Reis gegeben. Man kann sie aber auch um den Reis herum arrangieren. Ausser Kreuzkümmel sind die Gewürze nicht zum Mitessen gedacht, aber wenn Sie es doch tun, schadet Ihnen das nicht.
 
1. Basmati-Reis waschen.
 
2. Den Reis in einer Schüssel mit 1 l kaltem Waser eine halbe Stunde quellen lassen. Das Wasser abgiessen und aufheben.
 
3. Zwiebeln, Knoblauch, Ingwerwurzel und Gewürze zur späteren Verwendung bereitstellen.
 
4. Öl bei mittlerer Wärmezufuhr in einem schweren Topf erhitzen. Wenn Sie weissen Kreuzkümmel verwenden, diesen jetzt in etwa 10 Sekunden dunkelbraun rösten. Zwiebel, Knoblauch und Ingwerpulver zugeben und rösten, bis die Zwiebeln goldgelb angelaufen sind. Dabei ständig rühren und nicht zu dunkel werden lassen. Schwarzen Kreuzkümmel, Kardamom, Zimt, Nelken, Lorbeerblätter und Pfefferkörner weitere 2 Minuten mitrösten. Abgetropften Reis beigeben und in etwa 2-3 Minuten leicht anbräunen. Mit dem Einweichwasser aufgiessen und salzen. Rasch umrühren, damit sich der Reis nicht am Boden anlegt. Aufwallen lassen.
 
5. Die Wärme reduzieren und den Reis halb zugedeckt etwa 10-12 Minuten garen lassen.
 
6. Den Topf zudecken, auf kleinste Hitzestufe stellen und Topf auf einen ca. 3 cm hohen chinesischen Wokring über die Hitzequelle stellen. Den Reis 10 Minuten garen lassen. Herd abschalten und den Reis zugedeckt 5 Minuten ruhen lassen. Während der letzten 15 Minuten nicht umrühren. Der Reis bleibt zugedeckt etwa 15 Minuten warm. Auf einer vorgewärmten Servierplatte zusammen mit dem knusprig gebratenen Okragemüse servieren. Reichen Sie diesen Pilaw zu Bohnenklösschen in Joghurt oder Spinat-Joghurt-Salat und kredenzen Sie dazu ein Glas gut gekühlten Wein. Dieser Pilaw passt auch zu allen Gerichten mit einer rötlichbraunen Sauce wie beispielsweise Rindfleisch in würziger Tomaten-Sauce, Hummer in Zwiebel-Sauce oder Gewürzte Shrimps. (*) Okra waschen, trockentupfen Enden abschneiden. Okra in dünne Scheiben schneiden. 6 EL Öl in einer Pfanne stark erhitzen und Okra in einer Schicht in das heisse Öl legen. Eine Min. braten lassen, dann bei mittlerer Hitze in 20 Min.knusprig braun braten. Mit Schaumlöffel herausnehmen und auf Küchenkrepp abkühlen lassen. Kann bereits einige Stunden vor dem Verzehr zubereitet werden.
 
Stichworte: Indien, Okra, Pilaw
:Stichworte : Beilagen

Quelle


Vorheriges Rezept (853) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (855)