Rezeptsammlung Beilagen - Rezept-Nr. 885

Vorheriges Rezept (884) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (886)

Peperoni Ripieni(Apulien)Gefüllte Paprikaschoten

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

4   Gelbe Paprikaschoten
1 Bund  Glatte Petersilie, fein
    -- gehackt
4 Essl. Frisch geriebener Pecorino
2   Frische Brötchen
4   Sardellenfilets, eingelegt
    -- trockentupfen und
    -- kleinhacken
2 Essl. Kapern, in Salzlake
    -- eingelegt
2   Knoblauchzehen, fein hacken
125 ml  Feinstes Olivenöl
    Salz, Pfeffer
 

Zubereitung

Paprikaschoten waschen und abtrocknen. An der Stängelseite von jeder Schote einen Deckel abschneiden, beiseite legen. Die weißen Trennwände und Kernen aus dem Innern entfernen.
 
Füllung:
 
Von den Brötchen mit einer Reibe ringsum die Rinde abreiben. Nur das Weiche verwenden. Die weiße Krume in winzige Stückchen zupfen, in eine kleine Schüssel geben, mit etwas Olivenöl tränken. Petersilie, Sardellen und Knoblauch mit 2 EL geriebenem Käse und den Kapern zur Brotkrume geben und alles gründlich vermengen. Backofen auf 175ø vorheizen. Mit Salz (vorsichtig Sardellen sind auch salzig!) und Pfeffer würzen. Nach und nach 4 - 5 EL Olivenöl einrühren, damit die Mischung sich gut verbindet. Mit etwas Öl eine feuerfeste Form außtreichen. Füllung in die vorbereiteten Paprikaschoten verteilen, jeweils 1/2 EL Pecorino aufstreuen. Die abgetrennten Deckel wieder auflegen und die gefüllten Schoten außen mit Öl bestreichen. Paprikaschoten aufrecht in die Form setzen, im vorgeheizten Ofen (Gas Stufe2) 20 Minuten überbacken. Heiß servieren, evt. als Beilage zu einem Fleischgericht oder kalt zu anderen Antipasto auf das Buffet stellen.
 
TIP:
 
Anstelle von gelben Paprika können auch grüne oder rote verwendet werden. Die Farbe ist nur abhängig vom Reifegrad. Ich bevorzuge die roten. Die grünen Peperoni schmecken herber und brauchen eine etwas längere Garzeit als die milden Gelben oder die feinwürzigen Roten.
 
Viele der italienischen Gemüsebeilagen eignen sich besonders gut als kleine Vorspeise - dazu gehören auch diese pikant gefüllten Paprikaschoten. In anderen Gegenden Italiens findet man sie unter der Bezeichnung Involtini di peperoni - mit den unterschiedlichsten Füllungen, von Thunfisch mit schwarzen Oliven, Käse mit Kräutern bis hin zu fast orientalisch gewürztem Brot mit eingelegten Rosinen. Abgesehen von der Vielfalt von Füllungen der Nachbarländer.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

www.defusco.ch/
Erfaßt *RK* 09.07.01 von
R. Liebhauser

Vorheriges Rezept (884) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (886)