Rezeptsammlung Beilagen - Rezept-Nr. 976

Vorheriges Rezept (975) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (977)

Reiskrustaden

( 1 Portionen )

Kategorien

Zutaten


   REISKRUSTADEN
500 Gramm  Reis
50 Gramm  Butter
30 Gramm  Zwiebel, am Stück
    Salz
    Rindsuppe
50 Gramm  Parmesan
40 Gramm  Mehl

   ZUM PANIEREN
2   Eier
150 Gramm  Brösel
1/2 kg  Fett
    Olga und Adolf Hess Wiener
 

Zubereitung

Gedünsteter Reis: paar Minuten in heißer Butter unter fortwährendem Rühren solange geröstet, bis er durchscheinend ist. Dann gibt man Salz und doppelt soviel siedende Rindsuppe wie Reis und die Zwiebel (nur geschält) hinein und läßt den Reis auf dem Rande des Herdes oder im Rohr, ohne ihn umzurühren, zugedeckt 1/2 Stunde langsam dünsten. Ist es nötig, ihn aufzurühren, so wird dies mit einer Gabel getan. Vor der weiteren Verwendung entfernt man die Zwiebel. Zwiebel zu stecken.
 
Unter diesen, sehr weich gedünsteten, Reis mengt man Parmesan und Mehl, gibt ihn auf ein mit Mehl bestreutes Brett, drückt ihn 4 cm. hoch auseinander und sticht mit einem großen, runden Ausstecher, der in Wasser eingetaucht wird, Pasteten aus.
 
Nachdem diese in Mehl, Eier und Brösel getunkt (paniert) worden sind, zeichnet man mit einem kleineren runden Ausstecher einen Deckel ein. Dann werden sie in heißem Fett gebacken, die Deckel abgelöst, gut ausgehöhlt und beliebig gefüllt.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

jfk

Vorheriges Rezept (975) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (977)