Rezeptsammlung Brot - Rezept-Nr. 226

Vorheriges Rezept (225) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (227)

Bratwurstbrot

( 6 bis 8 Port. )

Kategorien

Zutaten


   BROTTEIG
150 ml  Milch
20 Gramm  Zucker
20 Gramm  Hefe
125 Gramm  Mehl (Type 405)
125 Gramm  Roggenmehl
1   Eigelb (L)
80 Gramm  Haselnüsse
    -- gemahlen oder
    -- Walnüsse
    -- gehackt
1 Teel. ; Salz
30 Gramm  Butter
    -- zimmerwarm
    Mehl zum Bearbeiten

   FÜLLUNG
3 Essl. Öl
16   Nürnberger Rostbratwürste
    -- (450 g)
1 Teel. Paprikapulver rosenscharf
100 Gramm  Durchwachsener Speck
    -- gewürfelt
300 Gramm  Sauerkraut
    ; Salz
1 Teel. Kümmel
    -- zerstossen
2   Chilischoten, frisch
    -- evt. 3
3 Essl. Creme fraiche

   AUSSERDEM
250 Gramm  Zwiebelringe
1 Essl. Mehl
150 ml  Öl
    Butter für die Form
    Mehl für die Form
 

Zubereitung

Die Milch mit dem Zucker in einem Topf erwärmen. Die zerbröselte Hefe darin auflösen. Die Hefemilch in eine Schüssel geben. Die anderen Teigzutaten (bis auf die Butter) zugben. Alles gut miteinander verkneten. Zuletzt die Butter unterarbeiten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen lassen. Inzwischen in einer Pfanne das Öl erhitzen. Die Bratwürste mit Paprikapulver bestäuben, im Öl rundherum anbraten, herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Speckwürfel im Bratfett auslassen. Das Sauerkraut gründllich ausdrücken, etwas zerpflücken und kurz mitdünsten. Mit Salz, zerstossenem Kümmel und Chili würzen und die Creme fraiche unterziehen. Die Zwiebelringe mit Mehl bestäuben. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebelringe darin goldbraun rösten, aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche noch einmal gut durchkneten und auf die Grösse einer Kastenform (30 cm) ausrollen. Die Kastenform ausbuttern und mit Mehl ausstreuen. Die Form mit Teig auslegen, er muss an den langen Seitenrändern überlappen. Zuerst eine Schicht Sauerkraut auf den Teig geben, die Hälfte der Bratwürste darauflegen, die Hälfte der Zwiebeln darauflegen. Dann wieder Sauerkraut, Würste, Zwiebeln und zum Schluss noch einmal Sauerkraut daraufgeben. Von beiden Seiten her den Teig über die Füllung klappen, festdrücken und mit Wasser bepinseln. Mit wenig Mehl bestäuben. Ein Muster (XXXXXX) in den Teig einritzen, damit der Dampf entweichen kann. Noch einmal 15 Minuten zugedeckt gehen lassen. Eine Tasse mit Wasser auf den Boden des vorgeheizten Backofens setzen. Das Brot auf der 2. Schiene von unten bei 200DurchmesserC 50 Minuten backen. Das Brot aus dem Ofen nehmen und zum Auskühlen sofort aus der Form stürzen. Das Brot nach 30 Minuten in 2 cm dicke Scheiben schneiden und lauwarm servieren. Dazu passt Feldsalat mit Kartoffel-Koriander-Sauce.
 
,AT Petra Holzapfel ,D 30.09.2001 ,NI ** ,NO Gepostet von: Petra Holzapfel ,NO EMail: Helmutu.Petra.Holzapfel@t-online.de
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

essen & trinken 11/95
Erfasst von Petra
Holzapfe

Vorheriges Rezept (225) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (227)