Rezeptsammlung Brot - Rezept-Nr. 532

Vorheriges Rezept (531) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (533)

Dinkelbrot mit Sauerteigansatz aus Dinkelschrot

( 1 Rezept )

Kategorien

Zutaten


   SAUERTEIG
100 Gramm  Dinkelschrot, (1)
1 Teel. Kümmel
150 ml  Wasser
    -- (1)
100 Gramm  Dinkelschrot, (2)
100 ml  Wasser
    -- (2)
200 Gramm  Dinkelschrot, (3)
200 ml  Wasser
    -- (3)

   DINKELBROT
300 ml  Wasser
625 Gramm  Dinkelschrot, (4)
1 Essl. Kümmel, gemahlen
1 Essl. Salz - Nach: Schöner essen
 

Zubereitung

Sauerteigansatz
 
Dinkelschrot (1) und Kümmel mit warmem Wasser (1) zu einem Brei verrühren. Die Schüssel mit einem Küchentuch abdecken und an einem warem Platz (Backofen mit eingeschaltetem Licht) 2 bis 3 Tages stehen lassen.
 
Als der Brei locker und voller Bläschen war und ausserdem fein säürlich roch, Dinkelschrot (2) und warmes Wasser (2) dazugeben. Einen Tag stehen lassen.
 
Dinkelschrot (3) und warmes Wasser (3) dazurühren, eine Nacht stehen lassen - und fertig war der Sauerteig.
 
Brot
 
Sauerteig-Ansatz wird mit Wasser (4) verrührt. Hinzu kommen Dinkelschrot (4), gemahlener Kümmel und Salz.
 
Alles miteinander verknetet wird das Brot mit 250 Grad 15 Min. und mit 200 Grad noch 50-60 Min. gebacken.
 
Ich muß dazu sagen, daß mir der Sauerteig wohl auf Anhieb gelungen ist. Auch ist mir bekannt, daß Dinkel leicht krümmelig wird, weshalb ich den Teig zunächst ca 1/2 Std. mit der Küchenmaschine und nochmal ca 10 Min. mit der Hand geknetet habe. Auch habe ich ihn entsprechend dem Rezept 2 Stunden gehen lassen. Trotzdem ist das Brot doch sehr hart geworden.
 
Ich habe mir überlegt, daß es vielleicht etwas zur Lockerung beiträgt,
 
wenn ich statt normalem Wasser Sprudelwasser verwende.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

jfk

Vorheriges Rezept (531) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (533)