Rezeptsammlung Curry - Rezept-Nr. 189

Vorheriges Rezept (188) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (190)

Curry-Shrimps-Sahne

( 1 Rezept )

Kategorien

Zutaten

250 Gramm  Shrimps; (Garnelen)
    -- evtl. TK, geschält
1 klein. Schalotte
25 Gramm  Butter
1-2 Teel. Currypulver
200 Gramm  Sahne
    ; Salz
    Koriandergrün; einige
    -- Blättchen
    -- oder Petersilie
 

Zubereitung

Die Shrimps kurz in einem Sieb überbrausen, dann gut abtropfen lassen. Die Schalotte fein hacken. In einem Topf bei ganz kleiner Hitze die Butter schmelzen lassen und die Schalottenwürfel glasig dünsten. Das Currypulver darüberstäuben und unterrühren, sofort die Sahne aufgießen, sonst wird der Curry bitter. Nun bei mittlerer Hitze auf etwa 2/3 der Menge einkochen lassen.
 
Die Shrimps dazugeben und nur ganz kurz unter Rühren garen, sonst laugen sie aus und werden hart. Mit Salz abschmecken.
 
Mit Koriandergrün (gewaschen und gezupft) garnieren. Der zarte Geschmack dieses auch »asiatische Petersilie« genannten Kräutleins paßt noch besser dazu als Petersilie.
 
Auf nach Grundrezept »al dente« gekochten Bandnudeln servieren.
 
Currypulver gibt es von den verschiedensten Herstellern in Gläsern. Viele dieser Mischungen sind nur gelb (von Kurkuma) und haben nichts gemein mit der exotischen Aromenvielfalt der original indischen Zusammenstellungen, die für jedes Gericht extra kombiniert werden.
 
Mein Lieblingscurry wird in England hergestellt, ist aber auch bei uns in kleinen Döschen erhältlich, sowohl mild als auch scharf für dieses Rezept bevorzuge ich die milde Richtung.

Quelle

Alfred Biolek
Meine Rezepte

Vorheriges Rezept (188) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (190)