Rezeptsammlung Dessert - Rezept-Nr. 270

Vorheriges Rezept (269) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (271)

Babybrei und Kindernachtisch

( 1 Keine Angabe )

Kategorien

Zutaten


   FÜR DEN BREI
20 Gramm  Instant-Haferflocken
100 Gramm  Reife Erdbeeren
1 Essl. Keimöl

   FÜR DIE QUARKSPEISE
1 Stängel  Rhabarber
4 Essl. Wasser
2 Essl. Zucker
100 Gramm  Speisequark (20% Fett)
100 Gramm  Süße Erdbeeren
 

Zubereitung

Fuer Babys und Kleinkinder: Erdbeerrezepte Babys sollten einmal pro Tag einen Getreidebrei ohne Milchprodukte bekommen. Gruende: Die Milchmenge pro Tag wuerde mit Milchbrei und Morgenmilch zu hoch, ausserdem werden die Mineralstoffe, speziell das Eisen, im Getreide in Verbindung mit Milch schlechter aufgenommen. Vitamin C in Fruechten dagegen foerdert die Aufnahme. Kleinkinder brauchen keinen Nachmittagsbrei mehr. Dafuer essen sie gern mittags einen Nachtisch. Die Zutaten fuer den Brei reichen fuer 1 Baby ab dem 6. Monat. Die Zutaten fuer die Quarkspeise reichen fuer 2 Kleinkinder ab 1. Jahr. Alle Zutaten fuer den Babybrei in einen hohen Ruehrbecher geben und mit dem Puerierstab feinpuerieren. Sind die Erdbeeren zu sauer, ein Stueckchen Banane mitpuerieren - das suesst ausreichend. Fuer die Kinderspeise den Rhabarberstengel putzen, waschen und in kleine Stuecke schneiden, mit dem Wasser in einem kleinen Topf etwa 5 Minuten garen, bis er weich ist. Mit dem Puerierstab durchruehren, zuckern und kalt stellen. Erst wenn der Rhabarberbrei abgekuehlt ist, den Quark unterziehen. Erdbeeren putzen, waschen, kleinschneiden, auf der Speise anrichten. Tip: Rhabarber immer mit Milchprodukten reichen: Dann gibt es keine unangenehm stumpfes Gefuehl an den Zaehnen. Pro Portion Babybrei ca. 200 kcal. Pro Portion Quarkspeise ca. 170 kcal.
:Stichworte : Baby, Kleinkind, P1
:Notizen (*) : Quelle: Eltern 4/92
:Notizen (**) : Gepostet von Stephanie Miede

Vorheriges Rezept (269) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (271)