Rezeptsammlung Dessert - Rezept-Nr. 859

Vorheriges Rezept (858) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (860)

Croccante die Pesche (Gebrannte Pfirsichsteine)

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

150 Gramm  Pfirsichkerne
150 Gramm  Zucker
 

Zubereitung

- Maryton Guidicelli,
- Luigi Bosia So isst das
- Tessin erfasst von Petra
- Holzapfel
 
In Bissone am Luganersee soll man die Gewohnheit gehabt haben, beim Pfirsichessen die Steine einfach zum Fenster hinauszuwerfen!. Sie gingen so aber nicht verloren! Monatelang lagen sie zwischen den Pflastersteinen der alten Gässchen, wobei sie den Unbilden der Witterung ausgesetzt waren und ausgewaschen wurden. Die Kinder gingen sie dann einsammeln und schlugen sie mit Steinen auf, um den wertvollen Kern herausnehmen zu können. Ihre Mütter bereiteten ihnen dann damit die hier geschilderte Spezialität zu. Zwar sind die Kerne giftig, aber vermutlich hatte das lange an der Luft Ausgesetztsein den Blausäuregehalt neutralisiert. Auf alle Fälle haben sie bei der Bevölkerung von Bissone keine nachteiligen Wirkungen gezeigt. Wenn Sie das Rezept ausprobieen möchten, sollten Sie immerhin beim Genuss der Croccante di pesche nicht übertreiben! Zubereitung: Den Zucker in einer kleinen Pfanne zum Schmelzen bringen. Pfirsichkerne beigeben, 2 Minuten gut rühren. Vom Feuer nehmen und auf ein geöltes Blech geben. Abkühlen lassen und in Stücke schneiden.
 
Stichworte: Schweiz
 
:Stichwort : Desserts

Vorheriges Rezept (858) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (860)