Rezeptsammlung Eier - Rezept-Nr. 628

Vorheriges Rezept (627) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (629)

Flamenco-Eier

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten


   FLAMENCÖIER
1 groß. Zwiebel
2   Knoblauchzehen
4 Essl. Öl
4 Scheiben  Geräuch. Schinken, roh
8 Scheiben  Knoblauchwurst
1 Tasse  Tiefgekühlte Erbsen
    Salz
    Pfeffer
8   Eier
4 Essl. Tomaten-Paprika a.d.Glas
4 Essl. Grüne Oliven
    Petersilie

   ERFA-T VON: GISELA BROMBE
    Südwest-Kochbuch v. Edda
    -- Mey
 

Zubereitung

Zwiebel schälen und fein hacken, die Knoblauchzehen zerdrücken. Zwiebeln und Knoblauch in heißem Öl goldgelb andünsten. Schinken in Streifen oder Würfel schneiden und zufügen. Die Knoblauchwurst -am besten eignet sich original spanische Wurst- ebenfalls zufügen. Nun die Erbsen über die Mischung geben. Mit Salz und Pfeffer gut würzen. Diese Mischung in 4 flache feürfeste Förmschen füllen, Eier aufschlagen und darüber gleiten lassen. Tomaten-Paprika aus dem Glas sehr gut abtropfen lassen und auf das Weiße vom Ei verteilen. Evtl. noch grüne Oliven daraufgeben. Auf dem Rost im vorgeheizten Ofen 10-15 Minuten backen, so daß das Eiweiß fest wird. Mit feingehackter Petersilie bestreün. In den Förmchen als Vorspeise oder Abendbrotgericht zu Tisch bringen. Dieses Gericht ist eine Spezialität der andalusischen Zigeuner, erfreut sich aber ständig wachsender Beliebtheit auch außerhalb der spanischen Landesgrenzen. Die Flamenco-Eier müssen möglich feurig abgeschmeckt sein und verführerisch nach Knoblauch duften. Dazu reicht man knusprig frisches Stangenweißbrot und einen kräftigen spanischen Landwein. Wer's noch schärfer mag, kann mit Peperoni nachwürzen.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

jfk

Vorheriges Rezept (627) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (629)