Rezeptsammlung Eier - Rezept-Nr. 819

Vorheriges Rezept (818) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (820)

Indonesische Fruehlingsrollen (Lumpia)

( 25 Stueck )

Kategorien

Zutaten


   FUER DIE HUELLEN
5   Eier
375 ml  Kaltes Wasser
1/2 Teel. Salz
2 Essl. Oel
250 Gramm  Mehl

   FUER DIE FUELLUNG
3 Essl. Getrocknete Wolkenohrpilze
    -- chinesische Morcheln
250 Gramm  China-; oder Weisskohl
100 Gramm  Bambussprossen
1 groß. Zwiebel
3   Fruehlingszwiebeln
2 Essl. Neutrales Oel
1 Essl. Sesamoel
1 1/3 Essl. Ingwerwurzel; gehackt
1 1/3 Essl. Knoblauch; gehackt
250 Gramm  Hackfleisch
1 Essl. Sherry
1 Essl. Sojasauce
    Salz, Pfeffer
    Zucker
    Eiweiss; zum Bestreichen
    Oel; zum Fritieren
 

Zubereitung

Zunaechst fuer den Teig die Eier mit dem kalten Wasser verquirlen, dabei aber nicht schaumig schlagen. Salz Oel und schliesslich Mehl hinzufuegen und so lange mit dem Ruehrbesen schlagen, bis sich alles zu einem glatten Teig verbunden hat. Eine halbe Stunde quellen lassen.
 
In einer moeglichst beschichteten Panne von 18-20 cm Durchmesser aeusserst duenne Crepes backen. Die Pfanne dafuer mit Oel auspinseln, doch die Crepes blass halten.
 
Dies kann bereits am Vortag geschehen. Die Teighuellen aufeinandergestapelt, in Folie verpackt, vor dem Austrocknen schuetzen.
 
Fuer die Fuellung die Pilze mit kochendem Wasser ueberbruehen, eine halbe Stunde einweichen.
 
In der Zwishenzeit den Kohl und die Bambussprossen in feine Streifen schneiden. Die Zwiebel fein hacken, die Fruehlingszwiebeln in 1 cm breite Ringe schneiden. Die Pilze grob hacken.
 
Oel in einer Pfanne erhitzen. Das Fleisch auf starkem Feuer kruemelig braten. Ingwer und Knoblauch mit der Zwiebel hinzufuegen und darin anduensten. Dabei staendig ruehren, damit nichts ansetzt oder zu braun wird. Die Pilze, Kohl und Bambus dazu geben. 1 Minute unter Ruehren braten, bevor die Bohnensprossen und Fruehlingszwiebeln hinzugefuegt werden. Schliesslich mit Sherry, Sojasauce, Salz, Pfeffer und wenig Zucker wuerzen. Nochmals auf starkem Feuer unter Ruehren alles mischen und beiseite stellen.
 
Bevor serviert werden soll, je 2 gut bemessene Essloeffel Fuellung in die Mitte der Teighuelle geben, dass es der gewuenschten Roellchengroesse entspricht. Den Teig von einer Seite ueber die ganze Laenge der Fuellung klappen, dann die Seiten darueberschlagen und schliesslich zu einer Rolle formen. Das Endstueck stets mit Eiweiss einpinseln, damit das Roellchen zusammenhaelt und im heissen Fett nicht aufgehen kann. Die Rollen sollen etwa 12 cm lang und 5-6 cm breit sein und ueberall gut geschlossen. Am besten mit etwas Eiweiss zukleben.
 
Die Fruehlingsrollen schwimmend in heissem Oel goldbraun und knusprig backen.
 
Info:
 
Fruehlingsrollen: In Vietnam heissen sie Gluecksrollen und werden roh verzehrt. Chinesische sind daumenkurz, thailaendische ein wenig dicker; die Riesen unter ihnen stammen aus Indonesien.
 
Die Fruehlingsrollen, die man bei uns im China-Restaurant serviert bekommt, sind keine chinesische Spezialitaet, sondern eine, die man in Singapur, in Malaysia, eigentlich ueberall in Indonesien und auf den Philippinen liebt. Sie sind groesser als original chinesische Fruehlingsrollen, und es steckt mehr Gemuese drin. Manchmal sind sie voellig ohne Fleisch, nur mit Gemuese gefuellt.
 
Unter der Bezeichnung Reispapier kauft man die transparente, meist runden Blaetter, die angefeuchtet weiss und undurchsichtig sind. Sie dienen als Huelle fuer die Fruehlingsrollen. Die Huellen kann man in Asienlaeden und gut sortierten Feinkost-Abteilungen tiefgefroren fertig kaufen.
:Stichworte : Asien, Eierspeisen, Fleisch, Gemüse, Pikant
:Notizen (*) : Quelle: - modified by Bollerix - posted by K.-H. Boller
: : - BOLLERIX@WILAM.NORTH.DE

Vorheriges Rezept (818) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (820)