Rezeptsammlung Eintopf - Rezept-Nr. 1238

Vorheriges Rezept (1237) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1239)

Pot Au Feu von Stockfisch und Flusskrebsen

( 1 Rezept )

Kategorien

Zutaten

1   Stockfischseite
1/2 Ltr. Milch
30 Gramm  Getrocknete Tomaten
20 Gramm  Karpernfrüchte
1 klein. Zwiebel
5   Schwarze Oliven
1   Ei
1 Essl. Mis de Pain; ca.
    Olivenöl zum Braten,
    Salz
16   Flusskrebse; vorzugsweise
    -- Australische Yabbis gekoc
1 Teel. Tomatenmark
1/4 Ltr. Weißwein
2 Ltr. Klarer Fischfond
16   Schwarze Oliven
16   Karpernfrüchte
4 klein. Fenchelknollen
8 klein. Karotten
1   Staudensellerie
1   Junger Kohlrabi
4   Frühlingszwiebeln
80 Gramm  Zucker-Kaiserschoten
1 Schuss  Safranfäden
40 Gramm  Butter in kleinen Würfeln
2 Essl. Tapiokastärke
1 Essl. Wermuth
    Kerbel
 

Zubereitung

Stockfisch in einem Eimer 2 Tage einweichen. Dabei oefter das Wasser abgiessen und erneuern. Am dritten Tag das Wasser durch Milch ersetzen und ueber Nacht darin ziehen lassen. Den Fisch unter klarem Wasser abspuelen, abpfluecken und wuerfeln.
 
Von 8 Flusskrebsen nur die Schwaenze aus der Schale loesen, dabei darauf achten, dass der Kopf nicht abgetrennt wird. Die Krebse werden spaeter als Einlage fuer das Pot au feu verwendet. Die restlichen Krebse komplett aus der Schale pellen und den Kopf vom Schwanz trennen. Die Schalen als Suppenansatz und das Fleisch als Bestandteil der Baellchen verwenden.
 
Die Flusskrebsschalen in Olivenoel leicht roesten, tomatisieren und mit dem Weisswein und dem Fischfond auffuellen. Ca. 20 Min. langsam koecheln lassen. Den Fond durch ein Tuch passieren.
 
Gemuese schaelen und in Form schneiden. Gemuese je nach Kochzeit nach und nach in den Fond geben und darin garen. Fond mit Safran und gegebenenfalls mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Butterwuerfel einruehren und mit Wermuth angeruehrtem Tapioka leicht binden. Deko-Flusskrebse in dem Fond erwaermen.
 
Gewuerfelte, getrocknete Tomaten, Kapern, Zwiebel und Oliven mit dem Flusskrebsfleisch, dem mis de pain und dem Ei vermengen. Kleine Baellchen aus der Masse formen und in einer beschichteten Pfanne goldgelb backen.
 
Gemuese und Flusskrebse in einem tiefen Teller schoen arrangieren. Die Baellchen einsetzen und mit dem Fond uebergiessen. Die Baellchen mit frischem Kerbel dekorieren.
:Stichworte : Aufläufe, Eintöpfe, Eintopf, Fisch, Gratins, Krebs
: : Suppe
:Notizen (**) : Gepostet von: Ilka Spiess

Quelle

köstlich! Kochen mit Frank
Seimetz

Vorheriges Rezept (1237) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1239)