Rezeptsammlung Eintopf - Rezept-Nr. 607

Vorheriges Rezept (606) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (608)

Griechischer Nudel-Auflauf I

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten


   FÜR DEN AUFLAUF
200 Gramm  Gekochte Makkaroni
1 Essl. Butter
1   Eiweiss
2 Essl. Ger. Parmesankäse
1 klein. Zwiebel
1 Essl. Butter
500 Gramm  Hackfleisch, halb und halb
1 Teel. Salz
1 Messersp. Weisser Pfeffer
1/2 Stange  Zimt
1/8 Ltr. Trockener Weisswein
2 Essl. Tomatenmark
1/8 Ltr. Fleischbrühe
1 geh. EL  Semmelbrösel
2 Essl. Ger. Parmesankäse.

   FÜR DIE SAUCE
2 Essl. Butter
3 Essl. Mehl
1 Teel. Salz
1 Messersp. Weisser Pfeffer
3 Essl. Ger. Parmesankäse
1   Eigelb
1 Essl. Sahne

   ZUM BESTREUEN
2 Essl. Semmelbrösel
2 Essl. Ger. Parmesankäse
1 Essl. Butter

   FÜR DIE FORM
    Butter und
    Semmelbrösel
 

Zubereitung

Eiweiss zu steifem Schnee schlagen, mit dem Käse mischen und unter die gekochten Makkaroni heben. Grosse Auflaufform mit Butter ausstreichen, mit Semmelbrösel ausstreuen. Die Hälfte der Makkaroni einfüllen.
 
Zwiebel würfeln, anbraten. Hackfleisch dazugeben, mitbraten und dabei zerstossen. Mit Salz, Pfeffer, Zimt, Weisswein, Tomatenmark und Fleischbrühe mischen und in der offenen Pfanne so lange köcheln lassen, bis eine dicke Masse entstanden ist. Die Zimtstange dann wieder entfernen. Semmelbrösel und den Käse unter das Hackfleisch mischen, auf die Makkaroni verteilen, mit restlichen Nudeln abschliessen. Backofen auf 200GradC vorheizen.
 
Für die Sauce Mehl in Butter hellgelb dünsten, nach und nach 3/8 l Wasser aufgiessen, 5 Minuten unter Rühren köcheln. Käse unterrühren und die mit Eigelb verquirlte Sahne. Dann nicht mehr kochen! Sauce über Makkaroni giessen. Semmelbrösel mit Reibkäse mischen, aufstreuen, mit Butterflöckchen besetzen. 40 Min. bei 200 Grad auf der mittleren Schiene überbacken.
 
Für 6 Personen.
* Quelle: Gong Erfasser: Lothar Datum: 17.05.1995 Stichworte: Auflauf, Nudel, Griechenland, Makkaroni, P6
 
Stichworte: Griechenland, P6, Nudel, Makkaroni, Auflauf
:Stichworte : Aufläufe, Eintöpfe

Vorheriges Rezept (606) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (608)