Rezeptsammlung Ente - Rezept-Nr. 566

Vorheriges Rezept (565) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (567)

Rosa Entenbrust in Gelee

( 2 Portionen )

Kategorien

Zutaten

2   Entenbrüste à 150 g
500 ml  Klare Geflügelbrühe
  Etwas  Essig
6 Blätter  Gelatine
2   Schalotten
20 Gramm  Grüner Pfeffer
100 Gramm  Joghurt
1   Apfel
20 Gramm  Frischer Meerrettich
1/2 Bund  Schnittlauch
    Salz, Pfeffer
 

Zubereitung

Die beiden Entenbrüste auf der Hautseite über Kreuz einschneiden und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Die Brüste auf der Hautseite in eine heisse Pfanne (mit feuerfestem Griff) geben und ca. 2 Minuten anbraten. Dann wenden und ca. 8-10 Minuten in den auf 170 Grad vorgeheizten Backofen geben. Anschliessend kalt stellen.
 
Die Geflügelbrühe kräftig würzen und mit etwas Essig abschmecken. Die Gelatine ca. 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen. In der heissen Brühe die eingeweichte Gelatine auflösen. Dann die Brühe kalt stellen.
 
Zwei Schalotten in Scheiben schneiden und in der Pfanne mit dem Entenfett goldbraun anbraten und kalt stellen.
 
Das gut abgekühlte, aber noch flüssige Gelee in ein Glas oder eine Porzellanform mit geradem Boden ca. 1/2 cm hoch einfüllen und fest werden lassen. Die gebratene Entenbrust in ca. 3 mm starke Scheiben schneiden und in die Form einschichten. Darauf die gebratenen Schalottenscheiben legen und 4-5 grüne Pfefferkörner dazugeben. Alles mit Gelee bedecken und ca. 3 Stunden kalt stellen.
 
Joghurt mit Salz und Pfeffer würzen. Den Apfel in ganz feine Würfel schneiden und den Meerrettich reiben. Apfel und Meerrettich unter den Joghurt mischen. Zum Schluss Schnittlauch in Röllchen schneiden und ebenfalls unter den Joghurt mischen.
 
Das Entenbrustgelee aus der Form stürzen oder ausstechen und mit der Apfel-Meerrettichsauce anrichten. Dazu passt sehr gut ein frischer Feldsalat.
 
,AT Christina Philipp ,D 03.12.2001 ,NI ** ,NO Gepostet von:
 
Christina Philipp ,NO EMail: chrphilipp@web.de
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

ARD-Buffet 03.12.2001,
Weihnachtliche
Rezeptideen;
Rezept von Rainer Strobel
Erfasst von Christina
Phil

Vorheriges Rezept (565) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (567)