Rezeptsammlung Fleisch - Rezept-Nr. 1056

Vorheriges Rezept (1055) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1057)

Eingelegte Schweinebauchscheiben mit Senfzwiebeln

( 2 Portionen )

Kategorien

Zutaten

400 Gramm  Magerer Schweinebauch
4 Essl. Keimöl
1   Knoblauchzehe
  Einige  Pfefferkörner
  Einige  Wacholderbeeren
1   Lorbeerblatt
1 Essl. Butterschmalz
    Jodsalz

   SENFZWIEBELN
200 Gramm  Rote Zwiebeln
1 Teel. Butter
1 Essl. Körnersenf
2 Essl. Hausmachersenf
1   Zerdrückte Knoblauchzehe
1 Essl. Schnittlauch in Röllchen
    -- und
    -- Petersilie fein gehackt
2 Essl. Weißwein
    Jodsalz
    Pfeffer aus der Mühle
 

Zubereitung

Schweinebauchscheiben leicht klopfen, in einer Marinade aus Keimöl, Knoblauch, zerdrückten Pfefferkörnern und Wacholderbeeren, Lorbeerblatt und frischen Kräutern einige Stunden, am besten über Nacht, marinieren.
 
Fleischscheiben aus der Marinade nehmen und das Öl abstreifen. Butterschmalz erhitzen, das Fleisch salzen und von beiden Seiten braten.
 
In der Zwischenzeit Zwiebeln in Streifen schneiden, in Butter glasig dünsten. Körnersenf, Hausmachersenf, Schnittlauch, Petersilie und Knoblauch dazu, mit Weißwein verrühren.
 
Senfzwiebeln mit Jodsalz und Pfeffer abschmecken, die gebratenen Schweinebauchscheiben anrichten und die Senfzwiebeln darüber verteilen.
 
Beilageempfehlung: Bratkartoffeln: Kartoffeln in Salzwasser kochen, pellen, in Butterschmalz mit Kümmel, Majoran und Speck rundherum braten. Mit Jodsalz und Pfeffer würzen.
 
UNSER TIP: Beim Anbraten darauf achten, daß das Fett nicht zu heiß wird. Raucht es, ist die Temperatur zu hoch und schadet der Fleischqualität. Außerdem wichtig: die Fleischstücke bei höherer Hitze schnell anbraten, dann die Temperatur zum Garen absenken.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

SAT.1 TEXT
Ulli Fetzer (28.07.97)

Vorheriges Rezept (1055) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1057)