Rezeptsammlung Fleisch - Rezept-Nr. 1274

Vorheriges Rezept (1273) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1275)

Entenbruststreifen an Honig-Balsamico-Sauce

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

600 Gramm  Entenbrüstchen
1 1/2 Essl. Honig
5 Essl. Balsamico-Essig
250 Gramm  Champignons
50 Gramm  Pancetta
    -- luftgetrockneter
    -- Speck
6   Knoblauchzehen
1 groß. Rosmarinzweig
    ; Salz
    ; Pfeffer
2 Essl. Olivenöl
    -- evt. die Hälfte
    -- mehr
150 ml  Weissweinessig
1 1/3 Essl. Butter
 

Zubereitung

Den Backofen auf 70GradC vorheizen und eine Platte mitwärmen.
 
Die Haut und die Fettschicht der Entenbrüstchen entfernen und das Fleisch in kleinfingergrosse Streifen schneiden.
 
Honig und Balsamicoessig verrühren. Die Entenbruststreifen etwa 10 Minuten darin marinieren.
 
Inzwischen die Champignons rüsten und je nach Grösse halbieren oder vierteln. Den Speck oder Pancetta in Streifchen, den Knoblauch in Scheibchen schneiden. Die Rosmarinnadeln vom Zweig streifen.
 
Die Entenbruststreifen gut abtropfen lassen, restliche Marinade beiseitestellen. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Im heissen Olivenöl 1 1/2 - 2 Minuten braten *. Sofort auf die vorgewärmte Platte geben und bei 70GradC 15-20 Minuten nachgaren lassen.
 
Im Bratensatz den Speck oder Pancetta leicht anrösten. Champignons, Knoblauch und Rosmarin beifügen und kurz mitbraten. Mit dem Weisswein sowie der Marinade ablöschen. So lange einkochenlassen, bis noch etwa 50 ml übrig sind (Angabe bezogen auf 4 Portionen).
 
Am Schluss die Butter in die leicht kochende Sauce geben und diese mit Pfeffer sowie, wenn nötig, mit etwas Salz abschmecken. Über die Entenbruststreifen geben und diese sofort servieren.
 
Dazu passt
 
Zubereitungsart auch geeignet für: ausgebeinten Karrees) oder entbeinte Lmmkeule (Gigot) in schmale Streifen schneiden und auf die gleiche Art wie die Entenbruststreifen zubereiten.
 
marinieren, 2-3 Minuten braten und bei 80GradC 15-20 Minuten nachgaren aslsen.
 
Anmerkung Petra:
 
*Entenbruststreifen unbedingt portionsweise anbraten, ziehen sonst zuviel Wasser. Dazu Tomaten-Kräuter-Polenta serviert.
 
,AT Petra Holzapfel ,D 04.10.2001 ,NI ** ,NO Gepostet von: Petra Holzapfel ,NO EMail: Helmutu.Petra.Holzapfel@t-online.de
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Annemarie Wildeisen
Fleisch schnell garen
bei Niedertemperatur

Vorheriges Rezept (1273) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1275)