Rezeptsammlung Fleisch - Rezept-Nr. 8

Vorheriges Rezept (7) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (9)

Aargaür Hirschpfeffer

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten


   AARGAÜR HIRSCHPFEFFER
1 kg  Hirschfleisch
75 Gramm  Butter
1 Essl. Mehl
75 Gramm  Fett
100 Gramm  Zwiebeln
100 Gramm  Wurzelgemüse
100 Gramm  Schwarzbrot, gerieben
5 Stücke  Zucker
  Etwas  Zitronenschale
  Etwas  Zitronensaft
  Etwas  Orangenschale
800 ml  Rotwein, herb
    Salz
    Pfeffer
5   Wacholderbeeren
1 Teel. Gestr. Zimt
 

Zubereitung

Das Hirschfleisch in nicht zu große Stücke schneiden, salzen und das Mehl daruntermengen. Butter und Fett oder Speck in einem Topf erhitzen, die kleingeschnittene Zwiebel und das ebenfalls kleingeschnittene Wurzelgemüse darin hellgelb anrösten und anschließend das vorbereitete Fleisch hinzufügen. Umrühren und weiterrösten bis die Stücke nicht mehr rot sind. Das geriebene Schwarzbrot, die zerdrückten Wacholderbeeren, den Zucker, Zimt, sowie ein wenig Zitronen- und Orangenschale dazugeben, den Rotwein angießen und das Ganze langsam im gut verschloßenen Topf weichdämpfen. Ist das Fleisch weich, soll auch die Sauce dunkel und sämig sein. Zum Schluß wird noch mit Salz, Pfeffer und ein wenig Zitronensaft abgeschmeckt.
 
Als Beilage kann man gedämpfte Pfifferlinge, grillierte Tomaten und kleine Gewürzgürkchen sowie Butternudeln oder Spätzle servieren.
 
Grillierte Tomaten sind ganze, in Öl getauchte Tomaten, die auf dem Grill gebräunt oder in einer Pfanne in einer Mischung aus Öl und Butter auf allen Seiten angebraten wurden - beim Wenden nicht anstechen!
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

von: Katinka Mostar
erfaßt von:
Michäl Bromberg

Vorheriges Rezept (7) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (9)