Rezeptsammlung Gans - Rezept-Nr. 241

Vorheriges Rezept (240) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (242)

Pommerscher Gänsebraten

( 8 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1   Gans
    -- jung, ca. 3 kg
    Salz
6   Äpfel
    -- säuerlich (-8)
    -- z.B. Boskop
3 Essl. Schwarzbrot (-4)
    -- gerieben
2 Essl. Rosinen
2 Essl. Zucker
125 ml  Fleischbrühe
1 Essl. Mehl
    -- (-2)
    Pfeffer
 

Zubereitung

Die Gans ausnehmen, waschen und trockentupfen, dann innen und aussen mit Salz einreiben. Die Äpfel schälen, in Achtel teilen und das Kernhaus entfernen.
 
Das geriebene Schwarzbrot, die Rosinen, etwas Salz und den Zucker mit den Apfelspalten mischen. Die Bauchhöhle der Gans locker damit füllen, die Öffnung mit Holzspiessen verschliessen. Die Flügel verschränken, die Keulen am Körper mit Küchengarn festbinden.
 
1/2 l Wasser in die Bratenpfanne vom Backofen giessen. Die Bratenpfannne in den vorgeheizten Backofen auf die untere Schiene setzen. Die Gans mit der Brust nach unten auf den Rost legen. Den Rost auf die Bratenpfanne setzen. Die Gans bei 200GradC (Gas Stufe
 
3. braten, nach 1 h Bratzeit umdrehen. Dann noch ca. 1 1/2 - 2 h weiterbraten, je nach Gewicht. Zwischendurch die Haut anstechen, damit das Fett ausbrät. Zuletzt etwas Salzwasser über die Brust streichen, damit die Haut schön kross wird. Die Gans auf einer Bratenplatte im abgeschalteten Backofen warmhalten.
 
Den Bratenfond in einen Topf schütten, etwas Brühe in die Pfanne giessen und den Bratensatz lösen. Das Angebratene vom Pfannenrand mit einem Pinsel lösen, ebenfalls in den Topf giessen. Das Fett so weit wie möglich abschöpfen, die Sauce mit etwas angerührtem Mehl binden und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
 
Zur Gans werden Salzkartoffeln und Apfelrotkohl gereicht.
 
In Mecklenburg wird die Gans mit Apfelspalten und eingeweichten und entsteinten Backpflaumen gefüllt.
 
* Quelle: unvergessene Küche
:* From: Heidi_Nawothnig@p28.f120.n2437.z2.fido.sub.org Date: Mon, 30 May 1994 Newsgroups: fido.ger.kochen
 
Erfasser: Heidi
 
Datum: 14.06.1994
 
Stichworte: Geflügelgerichte, Gänse, P8
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (240) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (242)