Rezeptsammlung Grundlagen - Rezept-Nr. 1035

Vorheriges Rezept (1034) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1036)

Saure Pfifferlinge

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

750 Gramm  Kleine Pfifferlinge
250 Gramm  Andere feste Speisepilze
    -- (z.B. Steinpilz- u.
    Rotkappenhüten, Schaf- u.
    -- Semmelporlinge)
500 ml  Weissweinessig
    Evtl. Wasser
2 Essl. Senfkörner
15   Pfefferkörner
10   Pimentkörner
2   Lorbeerblätter
2 Teel. Salz
1 Teel. Zucker, evtl. etwas mehr
6   Schalotten, bis 1/3 mehr
    -- o. kleine Zwiebeln
 

Zubereitung

Gabelgerechte Stücke von gut geputzten Pilzen 2-3 Min. blanchieren. Gut abtropfen lassen. Sud aus Essig, Wasser, Zwiebeln und Gewürzen 5-10Min. kochen, Pilze zugeben, in ein Glas füllen und verschließen. Tips: Am besten eignen sich Gläser mit Twist-Off-Deckel. Gläser, Löffel und andere Geräte gut spülen und mehrmals mit kochendem Wasser ausschwenken. Nut erntefrisches, aromareiches Obst und Gemüseam besten aus biologischem Anbau, verwenden. Wenn in Essig Eingelegtes heiß verschlossen wird, hält es mindestens ein Jahr. Noch sicherer ist: Auf den Deckel Alkohol auftropfen, anzünden und sofort auf das Glas schrauben. Die Gläser regelmäßig kontrollieren. Das Eingelegte muss fingerbreit mit Sud bedeckt sein, sonst wachsen auf der Oberfläche Schimmelpilze und Bakterien. Kühl und dunkel lagern.
* Quelle: Natur - Das Umweltmagazin Erfasst von Renate Schnapka am 18.10.97 ** Gepostet von: Renate Schnapka Stichworte: Aufbau, Pilz, Eingelegtes
:Stichworte : Grundlagen, Informationen

Vorheriges Rezept (1034) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1036)